Chicas Walk Academy: Steckbrief Hamburg Freezers Ice Girls

Chicas Walk Academy: Steckbrief Hamburg Freezers Ice Girls

Chicas Walk Academy by Jorge González: Steckbrief Hamburg Freezers Ice Girls

Seit 2011 treten die „Hamburg Freezers Ice Girls“ im Unterhaltungs-programm der Heimspiele ihrer Eishockey-Profi-Mannschaft auf.

- Anzeige -

Die „Ice Girls“ sind eine Truppe von 20 tanzbegeisterten Bewegungs-

talenten, die ihr Können beim Einlauf des Teams zeigen und in den Drittelpausen kleine Tanz-Shows für die Zuschauer bieten, die diese Zeit nicht an den Bier- und Bratwurstständen verbringen.

Die Leistung der Mädchen wird von einer stetig wachsenden Gemeinde von Fans gewürdigt, aber in Deutschland haben sie noch längst nicht den Stellenwert erlangt, wie ihn Ice-Girl-Teams in den USA genießen. Diese fehlende Anerkennung drückt gelegentlich die Stimmung in der Truppe. Es kommt oft vor, dass sie nur auf die durchaus knappen Kostüme reduziert werden und ihnen eingefleischte Eishockey-Fans mit Gleichgültigkeit begegnen. Das kratzt am Selbstbewusstsein und an der Motivation der Truppe. Mit Jorge González‘ Hilfe wollen die taffen Frauen nun daran arbeiten, ihre Ausstrahlung zu verbessern und ein selbstbewussteres Auftreten zu erlernen.

Chicas Walk Academy by Jorge González: Steckbrief Rebecca K.

Rebecca
Rebecca auf dem Catwalk © Markus Hertrich

Die 29-jährige Rebecca ist gelernte Krankenpflegerin und liebt ihren Beruf sehr. Und das, obwohl sich die begabte Zeichnerin vor der Ausbildung eher eine Zukunft auf gestalterisch-künstlerischer Ebene gewünscht hätte.

Die Liebe zur Kunst und die Sehnsucht nach dem Rampenlicht blieb. Und so ergriff die modebegeisterte Rebecca vor sechs Jahren die Gelegenheit, trotz anfänglicher Bedenken wegen ihrer Rundungen und Tattoos, sich in ihrem ersten Foto-Shooting ablichten zu lassen. Schnell wurden andere Fotografen aufmerksam, und es folgten weitere Aufnahmen. Sogar erste schauspielerische Erfahrungen durfte Rebecca in kleinen Rollen sammeln.

Ihren sicheren Beruf als Krankenschwester will sie aber nur für ein richtig gutes Angebot aufgeben. Nur das richtige Sprungbrett für eine Karriere als Model hat sie noch nicht gefunden. Dafür möchte sie an ihrem gesamten Auftreten arbeiten. Doch Rebecca kann partout nicht auf High Heels gehen und das, obwohl sie Stilettos über alles liebt. Bisher konnte sie Fotoshootings damit nur im Stehen bestreiten. Wenn ihr einer helfen kann, den Gang auf High Heels unfallfrei und elegant über die Bühne zu bringen, dann Jorge González!