MO - FR I 19:00

Chili-Vanilleeis, Asiatische Butter, Naan-Brot

Stephans Nachspeise

Zutaten
für Personen
Chili-Vanilleeis
Sahne 250 ml
Zucker 100 g
Eigelb 4 Stk.
Vanilleschote 1 Stk.
Chiliflocken 1 TL
Ananas
Butter 100 g
Zucker braun 100 g
Nelken gemahlen 1 Prise
Zimt 1 Prise
Rum 100 ml
Limette 1 Stk.
Fladenbrot
Hefe frisch 40 g
Wasser warm 300 ml
Mehl 400 g
Butterschmalz 2 EL
Salz 2 TL
Butterschmalz 100 g
Schwarzkümmel 2 TL
Korianderbutter
Cashewnuss geröstet, gehackt 10 g
Salz 1 TL
Öl 10 ml
Läuterzucker 5 ml
Spinatmatte /Chlorophyll-Extrakt 5 g
Koriander gehackt 25 g
Safran-Mangobutter
Salz 1 TL
Mangomark 25 ml
Chili, fein gehackt 1 Stk.
Pfeffer
Mango frisch gewürfelt 40 g
Öl 10 ml
Sesam-Ingwer-Butter
Sesam weiß 15 g
Salz 1 TL
Ingwermark 40 g
Ingwer gerieben 10 g
Sesamöl 10 ml
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 0 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1338,88 (320)
Eiweiß 3.62g
Kohlehydrate 25.12g
Fett 21.83g
Zubereitungsschritte

sabpard yang - gegrillte Ananas mit Chili-Vanille-Eis

1 Zucker und Eigelb zu einer cremigen Masse verrühren. Milch und Sahne in einem Topf auf dem Wasserbad erhitzen. Eigelbmasse unter ständigem Rühren (Holzlöffel) hinzufügen und auf 85 Grad erhitzen und zur Rose abziehen. Zum Abkühlen die Masse in eine Metallschüssel gießen und die aufgeschnittene Vanilleschote zugeben. Die erkaltete Masse in die Eismaschine einfüllen und kurz bevor das Eis fest wird die Chiliflocken untermischen. Von der Ananas mit einer kräftigen Bewegung den Blattschopf abdrehen und ggf. für die Dekoration aufbewahren. Ananas auf den Grillrost stellen und mit Schale indirekt bei 180 Grad ca. 60 Minuten grillen. Die Ananas vom Grill nehmen, schälen und in lange Spalten vierteln. Die Viertel anschließend in kleine Stückchen schneiden. Währenddessen schon eine Pfanne auf dem Grill bei direkter Hitze vorwärmen. Die Butter in der Pfanne schmelzen und den Zucker darin karamellisieren. Nelken und Zimt zufügen und anschließend mit dem Limettensaft ablöschen. Danach sofort die Ananas zufügen und unter ständigem Rühren noch einmal erhitzen. Mit Rum flambieren und zusammen mit dem Eis anrichten.

naan - Fladenbrot mit asiatischen Buttervarianten

2 Zucker und Hefe in eine kleine Schüssel geben. Mit dem warmen Wasser verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. 10 Minuten gehen lassen, bis sich an der Oberfläche Bläschen bilden. Das Mehl in eine große Schüssel geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Butterschmalz, Salz und Hefe dazugeben. Zu einem glatten Teig verrühren und bei Bedarf etwas mehr Wasser zugeben. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche glatt kneten und an einem warmen Ort zugedeckt 1,5 Stunden gehen lassen. Den Teig erneut auf einer bemehlten Arbeitsfläche 6 Minuten kneten. Dann in ca. 14 gleich große Portionen teilen und zu einzelnen Kugeln formen. Die Kugeln zu ca. 1 cm dicken Fladen von ca. 6 cm Durchmesser flach drücken. Im Grill auf dem Pizzastein 7-10 Minuten backen, dabei mit Butterschmalz bestreichen und mit Schwarzkümmel bestreuen.

3 Für die Korianderbutter alle Zutaten mit der Butter verrühren und die Butter kaltstellen. Für die Safran-Mangobutter, den Safran in etwas geschmolzener Butter ausfärben lassen. Dann mit den übrigen Zutaten mischen. Butter kaltstellen. Alle Zutaten für die Sesam-Ingwer-Butter sorgfältig verrühren und dann kalt stellen.

Model Jana kocht sich an die Spitze
00:00 | 00:33

Kochen kann sie auch noch

Model Jana kocht sich an die Spitze