Christian Clemenson

Christian Clemenson alias Jerry Espenson

Christian Clemenson alias Jerry Espenson

Jerry Espenson ist Anwalt und ein Experte für Kreditwesen. Auf Grund seines Asperger-Syndroms unterliegt sein Leben verschiedenen Zwängen, die oft zu komischen Situationen führen.

- Anzeige -

Christian Clemenson wurde am 17. März 1958 in Humboldt, Iowa, geboren. 1984 schloss er sein Schauspielstudium an der Yale School of Drama ab und zog nach Los Angeles. Er spielte Gastrollen in TV-Serien wie "Familienbande" (1988) und "Matlock" (1989) sowie "Crossing Jordan – Pathologin mit Profil" (2006), "The Mentalist" (2009) und "Emergency Room" (2009) und hatte Nebenrollen u. a. in "Armageddon" (1998), "The Big Lebowski" (1998) und dem Oscar-prämierten "Apollo 13" (1995).

In "Boston Legal" spielt er den Anwalt Jerry Espenson, der am Asperger-Syndrom leidet, einer Sonderform des Autismus. Für seine Rolle wurde er 2006 mit einem Emmy in der Kategorie "Outstanding Guest Role" ausgezeichnet, 2007 war er in derselben Kategorie nominiert. Seit der zweiten Staffel ist der 50-Jährige bereits in der Serie zu sehen, doch erst seit vierten Staffel gehört Clemenson zur festen Besetzung. Mit "Boston Legal"-Kollege James Spader ist er seit Kindertagen befreundet, beide drehten schon 1990 den Film "Todfreunde – Bad Influence".