Aktuell nicht im Programm

Christian Petri gerät in das Visier einer Versicherungskauffrau

Die Kundin ist auf Flirtkurs

Der Kölner Makler Christian Petri ist wieder Single. Zur Freude seiner neuen Kundin Jaquelina Charline Meys. Die Remscheiderin ist nämlich nicht nur auf der Suche nach einer Wohnung in der Domstadt, sondern sucht auch nach dem perfekten Mann. Christian Petri ist genau ihr Fall. Daraus macht die Versicherungskauffrau kein Geheimnis und flirtet, was das Zeug hält.

- Anzeige -

Vor der Immobilie zeigt Christian Petri der Versicherungskauffrau Jaquelina Meys direkt das erste Highlight: Über das iPad kann man die Rollläden und das Licht in jedem Raum steuern. "Das finde ich ja super. Ich stehe auf so Techniksachen", freut sich die Kundin.

In der Erdgeschosswohnung angekommen geht die Blondine gleich auf Flirtkurs: "Unser Abstand ist ein bisschen zu groß finde ich", stellt sie fest. Der Makler hat gleich Sorge, dass Jaquelina Meys sich mehr für ihn als für die Wohnung interessiert. Er führt sie in das Wohnzimmer, das ihr ein bisschen zu klein ist. Aber sie will wissen, ob Christian Petri der Raum zusagen würde. Der Makler ist verwirrt und versteht nicht, worauf seine Kundin hinaus will.

"Allgemein könnte es ein bisschen größer sein", stellt die Versicherungskauffrau im Badezimmer fest. Sie versucht weiterhin Christian Petri um den Finger zu wickeln. Da kommt dem Single ein Verdacht: "Ich glaube, dass sie mich anflirtet, um sich um die Provision zu drücken."

Im Schlafzimmer gibt Jaquelina Meys dann alles: Sie versucht den Makler zum Probeliegen zu bringen und lässt ihn die Rollos runterfahren: "Dann ist man auch ein bisschen ungestörter." Langsam kriegt Christian Petri es mit der Angst zu tun. Er will seriös bleiben und spricht sie auf die Provision an. "Ich glaube, er wollte einfach nur vom Thema ablenken", vermutet die Kundin.

Da die Versicherungskauffrau sich in der Wohnung nicht ganz wohl fühlt, möchte sie gerne noch ein zweites Objekt besichtigen. Christian Petri hat natürlich schon eins parat.

Der Kölner Makler führt Jaquelina Meys durch eine Etagenwohnung. Dort hat er gleich zu Beginn die erste gute Nachricht: Es gibt zwei Bäder, eins mit Dusche und eins mit Badewanne. Die Versicherungskauffrau zieht es gleich zu der Badewanne: "Hier kann man zu zweit baden", stellt sie zufrieden fest. Das ist Christian Petri nicht geheuer. Er führt die Kundin weiter in das Ankleidezimmer, mit dem er die Blondine zum Strahlen bringen kann.

Auch das große Wohnzimmer und die offene Küche sind ganz nach ihrer Vorstellung: "Ich bin total begeistert." Die Versicherungskauffrau ist überzeugt und nimmt die Wohnung. Die Provision zahlt sie gerne, aber die Getränke nach der Besichtigung soll ihr ruhig der Makler spendieren.

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen
00:00 | 15:44

Miss Hannover und ihr Freund wollen keine Fernbeziehung mehr

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen