Christian Stock im Interview

Christian Stock
Christian Stock: "In Florian steckt viel von mir selbst!" © VOX/Ralf Jürgens

Florians Herausforderung: Vater zu sein!

Welche Rolle spielen Sie in "Einfach unzertrennlich"?

- Anzeige -

Ich spiele Florian Meier, den männlichen Sympathieträger des Paares Mitte 30 und Ehemann von Laura Meier (gespielt von Eva Verena Müller). Florian ist Deutschlehrer an der Gesamtschule, etwas ungeschickt, aber sehr liebenswert. In der Beziehung ist er der Nachgiebigere.

Welchen Herausforderungen muss sich Ihr Charakter in "Einfach unzertrennlich" stellen?

Florian muss sich der besonderen Herausforderung stellen, Vater zu sein! Dieser neue Umstand stellt sein Leben auf den Kopf und sorgt im Paar-Alltag immer wieder für lustige und teils auch absurde Situationen.

Was erwartet die VOX-Zuschauer in "Einfach unzertrennlich"?

"Einfach unzertrennlich" ist eine neue Short-Comedy und zeigt witzige und zum Teil auch absurde Alltags-Situationen. Drei Pärchen unterschiedlichen Alters (Ende 20, Mitte 30 und Anfang 70) werden mit kleineren und größeren Problemen konfrontiert, in denen sich so mancher Zuschauer wiederfinden wird.

"In Florian steckt viel von mir selbst!"

In welchen Szenen erkennen Sie sich auch privat wieder?

In der Figur des Florian steckt viel von mir selbst. Es tauchen immer wieder Szenen auf, in denen mir meine eigene sensible Seite vorgeführt wird. Zudem hat Flo, genau wie ich, öfter den Drang, seine Mitmenschen zu verbessern. Da ich selbst noch kein Kind habe, sind die Elternprobleme meines Charakters eher neu für mich, aber sehr spannend.

Was machen Sie in Ihrer Freizeit, wenn Sie gerade nicht vor der Kamera stehen?

Ich schaue gerne Filme und Serien, grille mit Leidenschaft und treibe Sport. In meinem Wohnzimmer halte ich drei Schlangen und ich übe mich als Hobbygärtner auf meinem häuslichen Sonnendeck. Ich liebe es zu reisen und war Anfang des Jahres in Nepal – zum einen, weil ich das Land kennenlernen wollte und zum anderen, weil es mir ein Anliegen war, dort einen Dokumentarfilm über Leprakranke zu drehen. Für diese Produktion stand ich als Protagonist vor sowie als Produzent hinter der Kamera.