Aktuell nicht im Programm

Christina Krüger will in Moskau Karriere machen

Christina Krüger will in Moskau Karriere machen

Wird Christina eine erfolgreiche Sängerin?

Christina Krüger aus Hennef will hoch hinaus. Die 25-Jährige träumt von einer Gesangskarriere in Russland. Schon einmal stand Christina unter ihrem Künstlernamen "Helga" auf Moskaus großen Bühnen. Das war vor vier Jahren.

- Anzeige -

Damals war die gebürtige Russin Christina Krüger mit ihrer Mädchenband "Palki" in Deutschland unterwegs. In einer russischen Diskothek entdeckte ein Moskauer Musikproduzent ihr Talent. Er lud sie nach Russland ein und nahm mit ihr einen Song auf. Dann ging alles ganz schnell.

Als "Helga" eroberte Christina im Sturm die Herzen der Fans. Schnell folgte eine Einladung ins russische Dschungelcamp, das bei den Zuschauern absoluten Kultstatus besitzt. Sogar den Titelsong für die Sendung durfte die Deutsche singen. Mit dem Hit "Moi ostrov" war sie wochenlang in den Charts. Sie besuchte eine Fernsehshow nach der anderen und trat schließlich sogar im Kreml auf. Und das, obwohl Christina kaum Russisch spricht.

Früher wurde Christina Krüger ausgenutzt

Geblieben ist Christina Krüger von ihrem Erfolg nicht mehr viel. Als junge und unerfahrene Sängerin wurde sie im knallharten Showbusiness ausgenutzt, hat kaum Geld für ihre Auftritte bekommen. Ihr damaliger Produzent hat sie urplötzlich sitzen lassen. Und Christina hat angefangen, in Deutschland Grafik- und Kommunikationsdesign zu studieren.

Doch der Traum von der großen Gesangskarriere hat sie nie losgelassen. Deshalb will sie es jetzt noch einmal versuchen. Gemeinsam mit einem befreundeten Produzenten fliegt Christina nach Moskau, um sich und ihr neues Lied zu präsentieren – in der unbändigen Hoffnung, jemanden zu finden, der sie endlich groß rausbringt. Kann Christina wirklich ein Comeback auf die Beine stellen, oder scheitert die einstige Chartstürmerin mit ihren Plänen in Moskau?