Montags I 20:15

Club der roten Bänder: Emma trifft zum ersten Mal auf den verstorbenen Alex

Emmas erste Begegnung mit dem verstorbenen Alex
Emmas erste Begegnung mit dem verstorbenen Alex Folge: "Vertrauen" 00:02:37
00:00 | 00:02:37

Emma in der neuen Stadt

Emma (Luise Befort) hat sich entschlossen, den Studienplatz in Berlin anzunehmen. Sie lässt den "Club der roten Bänder" zurück und zieht in die Hauptstadt. Der Start in ihrem neuen Umfeld fällt ihr schwer und vor allem die Wohnungssuche wird zu einem Desaster. Da kommt es passend, dass ihr mehrfach ein süßer Typ begegnet, der auf der Suche nach einem neuen WG-Mitbewohner ist.

- Anzeige -

Emma weiß nicht weiter: Plötzlich erscheint Alex auf der Bildfläche

Die Trennung von Leo (Tim Oliver Schultz) macht Emma neben dem Umzugsstress ganz schön zu schaffen. Als sie träumend auf einer Autobahnbrücke steht, erscheint plötzlich Alex neben ihr. "Alex? Es stimmt also – du erscheinst einfach", sagt Emma überrascht. "Erscheinen? Ich bin doch nicht wie ein gutes Schlossgespenst", lacht Alex (Timur Bartels). "Ich passe einfach ein bisschen auf. Zum Beispiel, wenn du auf einer Brücke stehst und nicht weiter weißt", erklärt er sein Erscheinen. "Und jetzt denkst du, dass ich in die Tiefe stürze oder was?", ist Emma verwundert. "Man macht sich halt so eine Sorgen", rechtfertig Alex sein plötzliches "Auftauchen". "Mir geht’s gut", versichert die niedergeschlagene Emma. "Isst du auch brav deinen Nachtisch?", scherzt Alex weiter.

Als die beiden Clubmitglieder in das Gespräch vertieft sind, steht plötzlich der attraktive Kommilitone, den Emma schon an der Fachhochschule getroffen hat, hinter ihnen auf der Brücke. "Mit wem redest du da?", fragt er. "Verfolgst du mich oder was?!" zischt Emma schnippisch zurück und fühlt sich ertappt. "Ich hab' dich nur auf der Brücke stehen sehen", versucht er sie zu beruhigen. "Was ist denn bloß los?! Kann man nicht einfach mal auf einer Brücke stehen?!", giftet sie weiter. "Suchst du eigentlich immer noch ein Zimmer?", versucht er Emma zu besänftigen. Da wird "das Mädchen" hellhörig. "Komm doch einfach mal mit in die WG und schau dir das Zimmer an", offeriert er. "Ich bin übrigens Victor". Emma stellt sich ebenfalls vor und schlägt sein Angebot nicht aus.

So verzwickt die Situation auch begonnen hat, ist Emma nun froh darüber. Schließlich braucht sie dringend ein WG-Zimmer in Berlin. Jetzt müssen nur noch Victors Mitbewohner "ja" sagen.



Staffel 2: VIDEOS

ALLE VIDEOS
Alex zeigt Leo ein Leben ohne Krankheit
00:00 | 07:17

Folge: "Die Reise"

Alex zeigt Leo ein Leben ohne Krankheit