Aktuell nicht im Programm

"Club der roten Bänder" geht in die dritte Staffel!

V.l.: Alex (Timur Kortlang), Hugo (Nick Julius Schuck), Toni (Ivo Kortlang), Emma (Luise Befort), Leo (Tim Oliver Schultz) und Jonas (Damian Hardung)
Die VOX-Erfolgsserie "Club der roten Bänder" geht 2017 in die dritte Staffel © VOX / Martin Rottenkolber

2017 geht es mit der Erfolgsserie weiter

Auch die zweite Staffel von "Club der roten Bänder" war wieder ein riesiger Erfolg. Und schon jetzt ist sicher: 2017 gibt es eine dritte Staffel.

- Anzeige -

Die dritte Staffel wird die letzte sein

VOX-Geschäftsführer Bernd Reichart über die Fortsetzung der Serie: "Wir konnten den Riesen-Erfolg der ersten Staffel 'Club der roten Bänder‘ mit Staffel 2 sogar noch deutlich toppen. Das ist ein großartiges Kompliment an das ganze Team von Bantry Bay und VOX. Jetzt freuen wir uns wahnsinnig auf die dritte Staffel, die gleichzeitig auch die finale Staffel sein wird. Wir und auch Albert Espinosa wollen 'Club der roten Bänder' am liebsten als Trilogie erzählen. Und die Geschichte liegt uns zu sehr am Herzen, als dass wir sie nun darüber hinaus strecken und dadurch verwässern würden.“ Auch wenn die Drehbücher zur dritten Staffel noch nicht ganz fertig sind, verrät Bernd Reichart schon jetzt: "Natürlich fließen Albert Espinosas Visionen für die dritte Staffel wieder in das Konzept unserer fantastischen Autoren mit ein. Das gibt uns ein sehr gutes Gefühl. Schon jetzt ist die Vorfreude im ganzen Team riesig und eines ist schon abzusehen: Die Geschichte rund um den 'Club der roten Bänder' wird in der dritten Staffel ihren erzählerischen und emotionalen Höhepunkt erreichen.“

Die große Dokumentation zur VOX-Erfolgsserie

Club der roten Bänder: Die große Doku zur Serie
Albert Espinosa am Set von "Club der roten Bänder" © VOX

Schon am kommenden Montag (12.12.2016 um 20:15 Uhr) zeigen wir ein besonderes Highlight für alle Fans: In der zweistündigen Dokumentation "Club der roten Bänder – Die Geschichte lebt weiter!" spricht der spanische Serienschöpfer Albert Espinosa gemeinsam mit den Schauspielern über seine bewegende Geschichte hinter dem TV-Hit: Mit 14 Jahren wurde bei Albert Espinosa Knochenkrebs diagnostiziert. Er verlor ein Bein, eine halbe Lunge und Teile seiner Leber. Trotzdem ließ er sich seine unbändige Lust am Leben niemals nehmen – Alberts gelebte Weisheiten sind wie eine Anleitung zum Glücklichsein. Darüber hinaus zeigt die Dokumentation weitere echte Kämpfer: Kinder und Jugendliche, die krank sind und zum Beispiel Leukämie oder Magersucht besiegen wollen. Sie berichten von ihrem Alltag und persönlichen Glücksmomenten.

Staffel 2: VIDEOS

ALLE VIDEOS
Alex zeigt Leo ein Leben ohne Krankheit
00:00 | 07:17

Folge: "Die Reise"

Alex zeigt Leo ein Leben ohne Krankheit