Montags I 20:15

Club der roten Bänder: Luise Befort erinnert sich an die emotionalsten Momente

Die Magie des "Club der roten Bänder"

Emma tanzt mit Jonas am Abend vor seiner Bein-Amputation: Wenn Schauspielerin Luise Befort an diese Szene in der VOX-Serie "Club der roten Bänder" denkt, überkommen sie sofort wieder die Emotionen. Im Interview verrät sie außerdem, warum die Rolle der magersüchtigen Emma für sie eine Herausforderung war.

- Anzeige -
Luise Befort
Luise Befort als Emma im "Club der roten Bänder"

Luise Befort erinnert sich an die Tanzszene: "Man hat die Gänsehaut gespürt auf den Körpern der anderen Leute...wir hatten Tränen in den Augen und waren so gerührt, das war so ein magischer Moment irgendwie." Und das ist nur eine Szene, die die Schauspielerin während der Arbeit am Set von "Club der roten Bänder" geprägt hat. Die Rolle der magersüchtigen Emma war eine Herausforderung, denn Luise musste zuerst mal abnehmen für die Rolle. "...da habe ich auch gemerkt, was die Ernährung für einen Einfluss auf das Wesen hat. Ich war auch total schlapp, hatte wenig Energie und hatte so Heißhunger auf eine Lasagne oder so..."

Auch die Szene, in der Emma ihren Vertrauten Leo bei der Chemo alleine lässt, weil sie es nicht erträgt, wie er sich übergibt, fiel Luise Befort schwer. Bei der Erinnerung daran kommen der Schauspielerin die Tränen. Die Magie der Serie hält sie auch nach den Dreharbeiten noch in ihren Bann. Wie es ihren männlichen Schauspielerkollegen jetzt geht, sehen Sie in der Doku "Club der roten Bänder - Eine Geschichte bewegt die Welt" am 14. Dezember 2015 um 20:15 Uhr bei VOX.

Staffel 2: VIDEOS

ALLE VIDEOS
Jonas' Lüge kommt ans Licht
00:00 | 01:50

Folge: "Die Wahrheit"

Jonas' Lüge kommt ans Licht