Cremige Winterapfelsuppe

Foto: VOX/VP

Zutaten (für 4 Personen)

2 Zwiebeln

- Anzeige -

1/4 Sellerieknolle

4 EL Olivenöl

5 feste, säuerliche Äpfel

1 l Apfelsaft, naturtrüb und ungesüßt

körnige Gemüsebrühe

1 Zitrone

1 Pangasiusfilet

1 Ei

1 kleine Tüte Kokosraspeln

250 g Crème fraîche

Salz

Pfeffer

Sonstiges Material und Deko:

Schaschlikspieße

4 Kapuzinerblüten

frisches Baguette

Zubereitung

Die Zwiebeln und den Sellerie schälen und klein schneiden. In Öl anschmoren, bis sie eine leichte Bräunung angenommen haben. Dabei 4 Äpfel schälen, entkernen, klein schneiden und kurz mit anschmoren. Mit dem Apfelsaft ablöschen, mit der Brühe würzen und 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Den letzten Apfel schälen, das Kerngehäuse entfernen, 4 Spalten aufheben und den Rest in kleine Würfel schneiden. Die Würfel mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.

Das Fischfilet auf Gräten überprüfen und in 4 Streifen schneiden. Salzen und pfeffern. Das Ei aufschlagen und die Fischstreifen kurz durchziehen. In Kokosraspeln panieren und als Schlange oder Rolle aufspießen.

Die Suppe mit dem Mixstab pürieren und durch ein Sieb passieren. Crème fraîche dazugeben, würzen und nach Geschmack etwas Zitrone zugeben.

Den Fisch beidseitig für ca. 3 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Die Apfelwürfel in die Teller geben, die heiße Suppe darüber, den Fischspieß mit der Apfelspalte anlegen und mit einer Blüte zusammen garnieren.