Crêpe-Dreier

Zutaten (für 1 Person)

50 g Ricotta-Käse

- Anzeige -
Crêpe-Dreier

20 g Blattspinat

1 Riesengarnelen

1-2 Knoblauchzehen

4 Steinpilze

1-2 Schalotten

Basilikumpesto

1 frischer Trüffel

Salz

Pfeffer

Muskat

Butter

Öl

Crêpeteig (für ca. 15 Stück):

250 g Mehl

1/2 l Milch

etwas Wasser, wenn der Teig zu dick wird

Salz

4 Eier

etwas Butter

Zubereitung

Den Spinat blanchieren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und evtl. mit ein bisschen abgezogenem und gehacktem Knoblauch kurz anschwitzen.

Die Garnele schälen, entdarmen, mit etwas abgezogenem und gehacktem Knoblauch in Öl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Je nach Wunsch auch klein schneiden.

Die Steinpilze putzen, in dünne Scheiben schneiden und mit den abgezogenen und gewürfelten Schalotten in etwas Butter anschwitzen, evtl. mit Salz und Pfeffer würzen.

Für den Teig alle Zutaten zusammenrühren, bis ein dünnflüssiger Teig entsteht und diesen etwa 30 Minuten ruhen lassen. Dann daraus pro Person drei kleine Crêpes in einer Pfanne mit Butter dünn ausbacken.

Alle Crêpes anschließend mit Ricotta-Käse bestreichen und dann pro Person jeweils einen mit Spinat, einen mit der Garnelen- und einen mit der Steinpilzmischung füllen.

Die gefüllten Crêpes und auf Basilikumpesto anrichten und zum Schluss etwas frischen Trüffel drüber reiben.