Aktuell nicht im Programm

Crossing Jordan Episodenguide

Crossing Jordan Episodenguide

32. Die Geister, die ich rief

In die Gerichtsmedizin wird ein Mann eingeliefert, dessen Kehle im Schlaf durchgeschnitten wurde. Jordan ist davon überzeugt, dass nur die Ehefrau Beth Pomerantz die Tat begangen haben kann. Als sich auch noch herausstellt, dass der Mann ein Säufer war und seine Frau regelmäßig missbraucht hat, gibt es für Jordan keinen Zweifel mehr. Und tatsächlich: Beth gesteht Lily den Mord, doch Lily schweigt, weil sie der Meinung ist, dass sie als Therapeutin der Schweigepflicht unterliegt. Als sie daraufhin zu einer Anhörung geladen wird, ist sie sicher, dass sie das Jordans Übereifer zu verdanken hat. Doch sie irrt sich: Elaine hat sie angeklagt.

- Anzeige -

Macy rollt unterdessen einen Fall wieder auf, in dem die von ihm so verhasste Staatsanwältin Renee Walcott eine DNS-Analyse unter den Teppich gekehrt hatte. Er ist sogar so besessen von der Sache, dass er den damals verurteilten Mörder wieder frei bekommt. Das war allerdings nicht Zweck seiner Übung, denn - auch wenn er diesen Mord nicht begangen hat - den Knast verdient der Mann allemal. Zusammen mit Walcott macht sich Macy auf, den Mann zu stellen, indem er ihm einen alten Mord nachweist. Dabei scheint es so, als würden Macy und Walcott ihre gegenseitige Abneigung doch noch überwinden können…