Aktuell nicht im Programm

Crossing Jordan Episodenguide

Crossing Jordan Episodenguide

60. Schmutzige Geschäfte

Jordan und Woody ermitteln im Fall des ermordeten Milliardärs Davis Perry. Dabei erhält Jordan mysteriöse Anrufe, die vom Täter kommen könnten. Man verfolgt die Spur und identifiziert den Anrufer als den berühmten Maler Louis Jeffries, der sich schon seit längerer Zeit aus der New Yorker Kunstszene zurückgezogen hat. Der psychisch gestörte Künstler lebt völlig isoliert in einem der Chadwick Towers und will beobachtet haben, wie Perry ermordet wurde. Er verstrickt sich aber immer mehr in Widersprüche und gilt für Woody als Hauptverdächtiger. Jordan erkennt in Louis jedoch eine verwandte Seele und ist sich sicher, dass er die Tat nicht begangen haben kann. Ein angeblich 22-jähriger afrikanischer Asylbewerber hat sich in seiner Gefängniszelle erhängt. Bei ihren Ermittlungen finden Lily und Macy jedoch heraus, dass der Junge erst 15 Jahre alt war und keinen Selbstmord begangen hat, sondern Merkmale schwerster körperlicher Misshandlungen aufweist. Man verhaftet den Gefängniswärter und leitet genauere Untersuchungen ein. Dabei stellt sich allerdings heraus, dass der Junge doch nicht ermordet wurde. Das einzige Verbrechen war, ihn nicht in ein Jugendgefängnis unterzubringen, wo er vielleicht eine Überlebenschance gehabt hätte...

- Anzeige -