MO - FR I 19:00

Crowd Surf and Turf

Zutaten
für Personen
Thunfisch Filet 5 Scheibe
Rinderfilet 5 Scheibe
Rinderfond 0,5 Liter
Kartoffeln 1 kg
Kokosmilch 1 Dose
Zitronenabrieb 5 TL
Rosmarinzweige 5 Stk.
Kräuterbutter 1 Stk.
Schalotten 6 Stk.
Karotten 3 Stk.
Portwein rot 6 EL
Lorbeerblätter 2 Stk.
Worcestersoße 5 EL
Knoblauchzehe 2 Stk.
Kokosöl
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 0 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 359,824 (86)
Eiweiß 5.02g
Kohlehydrate 10.04g
Fett 1.81g
Zubereitungsschritte

1 Zu Beginn schält man ca. 3 Schalotten und gibt diese in einen Topf mit heißem Öl, und lässt diese andünsten mit evtl. einer Prise braunem Zucker bestreuen. Dazu gibt man dann den Rinderfond und die Lorbeerblätter und Thymian und lässt das ganze die komplette Zeit über auf mittlerer Hitze einkochen. Ca 1 Std. später kommt dann der Portwein hinzu und man lässt die Soße weiterhin ca. eine ½ Std. köcheln und stellt den Topf auf eine kühle Herdplatte. Wer es sämiger mag gibt noch 2 Löffel Soßenbinder in kaltem Wasser aufgelöst hinzu und lässt dies aufkochen. Ganz zum Schluss wird die Soße durch ein Sieb gegossen, die kalte Butter eingerührt und n.B mit Pfeffer gewürzt, und ist fertig.

2 Dann mariniert man die Rinderfilets mit Rosmarin/Knoblauch und einem Schuss Worcestersoße und lässt es stehen. Danach mariniert man n.B. das Thunfischfilet mit etwas Worcestersoße oder belässt es pur.

3 Das Gemüse für die Gemüsespaghetti waschen, schälen und mit einer speziellen Reibe in Spaghettiform schneiden. In einer Schüssel mit braunem Zucker, frischen Kräutern wie z.B Thymian, Schnittlauch und Salz/Pfeffer/Muskatnuss/Paprika würzen und bis zum kurz anbraten stehen lassen.

4 Die Kartoffeln werden geschält, eine Hälfte in 4 Teile geschnitten für die Kartoffelecken, die andere Hälfte belassen für den Kartoffelpüree.

5 Die Kartoffelecken werden in eine Tüte gelegt mit Rosmarin/Thymian, Salz, Pfeffer, braunem Zucker und Zwiebeln befüllt und kommt zum Durchziehen ca eine halbe Std. in den Kühlschrank, währenddessen kann der Backofen vorheizen auf 180 – 200 Grad. Später kommen die Kartoffelecken auf dem Backblech für ca. 30 Min. in den Ofen.

6 Die Kartoffeln für das Püree werden in Kochendes Wasser geworfen und dürfen dort ca 20 Min. lang kochen. Nach dem Abschöpfen kommt die Kokosmilch mit einigen Spritzern Zitronensaft/Zitronenabrieb, einer Prise Salz und Muskat in den Topf und wird kurz aufgekocht, bevor die Kartoffeln und die Butter hinzukommen und gestampft werden.

7 Nun kommen die Gemüsespaghetti in eine Pfanne mit heißem nativem Kokosöl und werden geschwenkt bis sie warm sind. Evtl. in der Mitte schneiden damit sie nicht zu lang und besser essbar sind. Nun kommt das Rinderfilet für 2 Min in die heisse Pfanne, und wird danach zugedeckt mit Alufolie, zum Warmhalten in den Backofen legen bei ca 80 – 100 Grad. Die Kartoffelecken bleiben mit im Backofen damit sie nicht auskühlen.

8 Zuletzt kommt das Thunfischfilet in eine Pfanne und mit ein wenig nativem Kokosöl 45 Sekunden von jeder Seite und 30 Sekunden von den Seiten angebraten, damit es innerlich noch roh ist. Nun wird schnell alles zusammen serviert. Die Kartoffelecken und Portweinsoße zum Rinderfilet legen das nun gesalzen, gepfeffert und mit einem Rosmarinzweig serviert wird und das Kartoffelpuree zum Thunfischfilet, das mit einer Scheibe Zitrone und einem Abschnitt der Zitronenkräuterbutter serviert wird. In der Mitte liegen die Gemüsespaghetti um Fleisch und Fisch auf dem Teller zu trennen und fertig ist das Crowd Surf and Turf.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden