Sonntags und Montags I nachts

CSI:NY Episodenguide

CSI:NY Episodenguide

14. Der Schlangenmensch

Am Strand von Coney Island wird eine kleine Truhe mit der Leiche eines jungen Mannes gefunden. Der Körper des Toten ist merkwürdig verdreht, aber die Röntgenaufnahmen zeigen, dass kein Knochen in seinem Körper gebrochen ist. Da es aber vollkommen unmöglich ist, einen Körper in einer derart kleinen Kiste zu verstauen, ohne einen Knochen zu brechen, wird Mac und Stella klar, dass der Junge selbst in die Kiste gestiegen sein muss. Die Frage ist nur: Hat er es freiwillig getan, oder wurde er dazu gezwungen?

- Anzeige -

Danny Messer und Don Flack untersuchen eine riesige Blutlache im Apartment der ehemaligen Schönheitskönigin Paige Worthy. Der Menge des Blutes nach ist die Person, von der es stammt, verblutet - doch es findet sich keine Leiche. Erst die Analyse der Spuren auf den Teppichen in Wohnung und Flur führt die Ermittler zur Toten: Sie wurde in einen Duschvorhang gewickelt und in den Müllschlucker geschmissen, es handelt sich dabei jedoch nicht um Paige Worthy. Die Autopsie ergibt, dass die Frau verblutet ist und einige Merkmale bereits länger zurückliegender körperlicher Misshandlungen aufweist.

Die mittlerweile wieder aufgetauchte Paige identifiziert die Tote als ihre Freundin Lita Cartey, die aus Angst vor ihrem brutalen Mann Jason bei ihr Unterschlupf gesucht habe. Als die Ermittler zudem herausfinden, dass Lita ihren Mann bereits dreimal wegen häuslicher Gewalt angezeigt hatte und der Fingerabdruck auf dem Knauf von Paiges Wohnungstür von ihm stammt, gilt Jason als Hauptverdächtiger. Doch die Analyse der gefundenen DNA ergibt, dass Jason nicht der Mörder war. Ein auf dem Teppichboden gefundenes exotisches Gewürz führt die Ermittler jedoch schon bald zum wahren Täter...