Sonntags und Montags I nachts

CSI:NY Episodenguide

CSI:NY Episodenguide

70/III Nachspiel

Der ehemalige Tennisstar John McEnroe gerät unter Mordverdacht: Er wird beschuldigt, Tony Russo auf der Toilette eines Nachtclubs so fest gegen einen Kondomautomaten gedrückt zu haben, dass dieser einen Genickbruch erlitt. Die Ermittlungen ergeben, dass am fraglichen Abend auch Tonys zukünftige Braut gemeinsam mit ihren Freundinnen den Club besuchte, um ihren Junggesellinnenabschied zu feiern. Offenbar war ihr Bräutigam in spe unvermutet aufgetaucht und beobachtete seine Verlobte beim Flirten mit dem Tennisspieler. Daraufhin war es wahrscheinlich im Waschraum zu einer Eifersuchtsszene gekommen, in deren Verlauf Russo starb. McEnroe beteuert zwar seine Unschuld und kann ein Alibi für den Mordabend vorweisen, aber die Indizien am Tatort und einige Zeugenaussagen sprechen gegen ihn. Zum einen findet man sein Blut auf dem Boden der Toilette, zum anderen behaupten einige Clubmitglieder, ihn im Club gesehen zu haben. Doch dann lässt die genaue Analyse des Blutes den Mordfall plötzlich in einem anderen Licht erscheinen: Das Blut enthält eine konservierende Substanz, was darauf hindeutet, dass es aus Spenderblutbeständen stammt... Mac leidet nach wie vor unter den politischen Ambitionen seines Vorgesetzten. Er wird beschuldigt, den mehrfachen Frauenmörder Clay Dobson kurz nach seiner Festnahme vom Dach eines Hochhauses gestoßen zu haben, obwohl Dobson Selbstmord begangen hatte, indem er sich vom Dach stürzte. Trotzdem lässt Sinclair mit Unterstützung von Inspector Gerrard den CSI-Ermittler an den Pranger stellen, um sich selbst als schonungslosen Aufklärer zu profilieren und seine eigene politische Karriere voranzutreiben. Doch dann erhält Mac unerwartet Hilfe von seinem ehemaligen Kollegen Dean Truby, obwohl er diesen einst hinter Gitter gebracht hatte. Truby berichtet Mac, dass ein Beweisstück existiert, das bei Dobsons erster Festnahme vor fünf Jahren sichergestellt wurde. Es handelt sich um Dobsons Gürtel, auf dem sich Gerrards Fingerabdrücke befinden. Dobson hatte damals versucht, sich mit dem Gürtel in seiner Zelle zu erhängen, um sich dadurch der Justiz zu entziehen. Die Tatsache, dass man es versäumt hatte, ihm den Gürtel wegzunehmen, ist ein eindeutig vorschriftswidriges Verhalten - von dem Gerrard gewusst haben muss...

- Anzeige -

Hintergrund:

Heute zu Gast bei CSI:NY: der ehemalige Tennisprofi John McEnroe, der in den 80er-Jahren gleich viermal in Folge an der Spitze der Tennisweltrangliste stand. Er ist mit Patty Smyth, der Sängerin und Frontfrau der Gruppe "Scandal", verheiratet, mit der er zwei Kinder hat. VOX zeigt "CSI:NY" im Format 16:9.