Sonntags und Montags I nachts

CSI:NY Episodenguide

CSI:NY Episodenguide

77/IV Nacht der lebenden Toten

Danny und Lindsay werden in das kleine Städtchen Amityville auf Long Island abgeordert, in dem sich offenbar eine erschütternde Familientragödie abgespielt hat. Zunächst sieht es so aus, als habe der Vater Gil Duncan einige Familienmitglieder erschossen und sich anschließend selbst gerichtet. Zwar gibt es eine Überlebende - Gils Tochter Rose -, doch sie steht so unter Schock, dass eine baldige Aussage von ihr nicht zu erwarten ist. Während Lindsay den Tatort inspiziert, kommt es zu einer mysteriösen Begegnung: Eine alte Frau taucht wie aus dem Nichts auf, packt Lindsay am Arm und verschwindet sofort wieder. Zudem stellt sich heraus, dass der Familienvater nicht der Täter gewesen sein kann, da weder an seinen Händen, noch an seiner Kleidung Schmauchspuren festgestellt werden können. Schließlich entdeckt Danny auf dem Dachboden des Hauses einen übertünchten Blutfleck. Als durch eine DNS-Analyse eine Blutsverwandtschaft mit der mysteriösen alten Frau festgestellt wird, beginnen Lindsay und Danny zu ahnen, dass der aktuelle Fall mit einer schrecklichen, längst vergangenen Tragödie zu tun haben muss... Unterdessen ermitteln Lindsays und Dannys Kollegen in New York in einem nicht minder unheimlichen Fall: Während der Halloween-Feierlichkeiten bricht ein Mann auf der Straße inmitten einer Gruppe als Zombies verkleideter Menschen tot zusammen. Zunächst geht man davon aus, dass er seiner schweren Kopfverletzung erlegen ist, doch die Obduktion fördert ein überraschendes und obskures Ergebnis zutage: Die Körpertemperatur der Leiche lässt darauf schließen, dass der Tod des Mannes schon vor seinem Zusammenbruch eingetreten sein muss! Es stellt sich heraus, dass es sich bei dem Opfer um Dexter Nevins, einen Anwalt für Einwanderungsrecht, handelt, der offiziell an Herzversagen gestorben ist und bereits am Vortag beerdigt wurde...

- Anzeige -