Sonntags und Montags I nachts

CSI:NY Episodenguide

CSI:NY Episodenguide

81/IV Zimmer 333

Mac erhält seit einer Reise nach London anonyme Anrufe, die immer um punkt 03.33 Uhr in der Nacht eingehen. Doch noch mehr mysteriöse Dinge geschehen, seit er aus Europa zurück ist: In seinem Koffer, der auf der Reise verloren gegangen war, fand Mac ein blutiges T-Shirt für Kinder, als er den Koffer zurückbekam. Stella war auf ein seltsames Puzzle gestoßen, dessen Schöpfer ganz offensichtlich Macs Lebensgeschichte genau kennt. Da die letzten Teile dieses Puzzles eine Miniatur des Tribune Towers in Chicago darstellen, macht sich Mac in seine Heimatstadt auf und stattet dem Wolkenkratzer einen Besuch ab. In einer leer stehenden Wohnung entdeckt er die stark verweste Leiche eines jungen Mannes, die an einen improvisierten Galgen gehängt wurde. An die Wand wurde mit Blut ein Buchstabenrätsel geschrieben, das Mac fast augenblicklich zu lösen vermag. Er wird mit einem furchtbaren Ereignis in seiner Vergangenheit konfrontiert. Unterdessen werden Stella, Danny, Don und Lindsay in New York zu einem Tatort in der U-Bahn gerufen. Jemand hat den Fahrer eines Zugs mehrmals so brutal mit dem Kopf gegen die Scheibe des Waggons gestoßen, dass der Mann seinen Verletzungen erlag. Noch bevor die Ermittler die Leiche genauer untersuchen können, fährt der Zug los - ohne einen Fahrer und ohne die Möglichkeit, ihn anzuhalten. Keine der Notbremsen funktioniert mehr. In letzter Sekunde gelingt es Danny den Zug zu stoppen, indem er den Hauptsicherungskasten im Schacht zerstört, der mit Hilfe eines simplen MP3-Players manipuliert worden war. Die anschließenden Untersuchungen legen den dringenden Verdacht nahe, dass der Saboteur derselbe Täter ist, dem Mac in Chicago auf der Spur ist.

- Anzeige -