Daniela Katzenberger testet in Japan eine Algenmaske

Mit der Algenmaske sieht Daniela aus "wie 'n Avatar"
Mit der Algenmaske sieht Daniela aus "wie 'n Avatar" 00:02:37
00:00 | 00:02:37

Sind Algen das Wundermittel gegen Falten?

Auf ihrer Weltreise im Auftrag der Schönheit macht Daniela Katzenberger Station in Japan. Hier dreht sich alles um natürliche Anwendungen, die ein langes, gesundes Leben versprechen. Steckt das Geheimnis ewiger Schönheit in der Ernährung der Japaner? Oder etwa sind Algen das Geheimrezept, um für immer jung und schön auszusehen? Das will die Kult-Blondine bei "Daniela Katzenberger – natürlich schön" herausfinden.

- Anzeige -

Eine seltene Meeresalge, die ausschließlich an der Küste der japanischen Insel Okinawa wächst, soll Daniela Katzenberger einen Schritt weiterbringen. Sie fährt mit dem Fischerboot raus, um selbst die Alge zu ernten. Bisher nutzen die Japaner Ozuku nur als Nahrungsmittel. Daniela könnte sich die Alge aber auch als Maske vorstellen – und probiert das natürlich auch aus...

Entdeckt Daniela Katzenberger etwa ein Wundermittel gegen Falten? Im Schönheitssalon von Okawa Hunihiko lässt sie sich von oben bis unten mit einer weißen Masse einschmieren, die aus den Algen hergestellt worden ist. Nicht nur, dass Daniela Katzenberger ordentlich schwitzt – auch die Optik macht ihr etwas Kummer: "Ich seh aus wie 'n Avatar", stellt Daniela fest. Aber hält die Algenmaske auch, was sie verspricht?