Daniela Katzenberger und ihr "Katzen-Knigge"

Daniela Katzenbergers Katzen-Knigge
Daniela Katzenberger präsentiert ihren Katzen-Knigge. © Daniela Katzenberger - Natürlich blond

Gutes Benehmen ist Daniela wichtig

Der "Katzen-Knigge" sagt: Wer sich verhält wie eine Diva, steht bei Daniela Katzenberger an erster Stelle – der Abschussliste! Überhebliches Benehmen kann Daniela nämlich gar nicht leiden, verriet die Kult-Blondine dem Starmagazin "in".

- Anzeige -

"Wenn Gäste nach dem Kellner pfeifen, möchte ich am liebsten im Boden versinken. Ich war auch mal Kellnerin und weiß, dass man sich schnell als Mensch zweiter Klasse fühlt, wenn die Leute nach einem brüllen", sagt Daniela Katzenberger. Auch Diskretion ist ihr wichtig: "Einer Frau guckt man nicht über die Schulter, wenn sie sich wiegt. Und wenn man beim Sport schon scheiße aussieht, dann will man auch nicht beobachtet werden."

Außerdem besagen Danielas Benimmregeln, dass man auf VIP-Partys nicht zu ungehemmt essen sollte: "Man wird immer fotografiert. Und wenn du deine Klappe richtig aufreißt, um dir ein Brötchen reinzuschieben, siehst du so aus, als würdest du rumzicken."