Das Album "All Days All Areas"

Werbetrennerproduzenten bringen als SpecialStereo das Album "All Days All Areas" heraus

Inspiriert durch ihre vielen Musikproduktionen für die VOX-Werbetrenner, bringen die Musiker Ralph Möske und Lars von Sebo "All Days All Areas" heraus. Es ist ein abwechslungsreiches, buntes Album, welches durch die unterschiedlichsten Facetten an einen Soundtrack erinnert.

- Anzeige -

Ralph Möske und Lars von Sebo sind das Duo "SpecialStereo"

Die Zusammenarbeit zwischen Ralph Möske und Lars von Sebo begann 2005. Nach einem Interview mit der Band Mo'Horizons, welches Ralph Möske im Rahmen seiner Tätigkeit als Musikjournalist führte, ergab sich ein interessanter Auftrag. Für das Stück "Como E O Ar" sollte Möske einen Remix produzieren. Gemeinsam mit Lars von Sebo nahm er diese Aufgabe an. Das Ergebnis wurde auf über 40 Samplern veröffentlicht und während der Produktion merkten die beiden, dass aus diesem Projekt etwas Größeres wachsen könnte.

Auch dem Senior Art Director von VOX blieb der neue Remix nicht verborgen. Er hörte ihn in einer Kölner Bar und fragte den DJ - zufällig legte Ralph Möske selbst auf - nach dem Titel. Die beiden kamen ins Gespräch und einige Zeit später folgte ein erster Auftrag für VOX. Möske unterlegte die Werbetrenner des Senders, in denen Menschen aus aller Welt die rote Kugel in der Hand halten, mit atmosphärischer Musik. Es folgten über 20 Musikproduktionen für "Prominent!", "Kocharena", "mieten, kaufen, wohnen", "Die Küchenchefs" und andere Sendungen. Aus der gemeinsamen Arbeit entstand zudem eine innige Freundschaft zwischen den Musikern Ralph Möske und Lars von Sebo.

Besonders für die Werbetrenner entwickelten die beiden Ideen, welche für nur wenige Sekunden lange Stücke zu schade waren. Deswegen bauten Ralph Möske und Lars von Sebo ihre Ideen zu Songs aus. Auf einem Album, welches eine besondere Vielfalt bietet, bündelten sie die Ergebnisse. Stücke, die sich aus der Musik der Werbetrenner oder anderer Produktionen entwickelt haben, treffen auf völlig neue Sounds, welche durch Erlebnisse der beiden Musiker inspiriert worden sind. Ralph Möske und Lars von Sebo wurden dabei von vielen Musikern unterstützt. Abiodun, Inga Lühning, Aniko Kanthak, Jemma Endersby, Jen und Oliver Minck liehen den Melodien ihre Stimmen.