Das Aus für Pino Severino

X Factor
Satah Connors Liebling Pino Severino musste "X Factor" nach der vierten Liveshow verlassen. © VOX / Ralf Juergens

Sarah Connors Liebling muss "X Factor" verlassen

Nach der vierten Liveshow musste sich Pino Severino bei "X Factor verabschieden. Die letzten sechs verbliebenen Kandidaten zeigten unter dem Motto „Mystery Night“ ihr ganzes Können. Doch für Sarah Connors Schützling Pino reichte es am Ende nicht. Dabei wurde es bei seinem Auftritt besonders heiß auf der "X Factor"-Bühne. Der 18-Jährige performte den Song 'Sympathy For The Devil“ und stand dabei mit zwei leichtbekleideten Poledancerinnen auf der Bühne, die sowohl Pino als auch die Zuschauer mit ihrer sexy Performance ins Schwitzen brachten. Doch leider reichte das nicht, um genügend Zuschauer-Anrufe für sich zu gewinnen.

- Anzeige -

Spannendes Gesangsuell zwischen Pino und Anthony

Auch Anthony Thet musste nach der Zuschauer-Entscheidung noch einmal auf die Bühne. Für seinen Song 'Black Hole Sun' gab es ebenfalls nicht genug Zuschauerstimmen und er musste mit Pino ins Gesangsduell. Schließlich war es "X Factor"-Juror George Glueck, der das alles entscheidende Urteil fällen musste. Er macht sich diese Entscheidung nicht leicht, gab aber am Ende Till Brönners Kandidat Anthony seine Stimme. Für Pino Severino war damit bei "X Factor" Endstation.