MO - FR I 19:00

Das Original Wiener Schnitzel mit Kartoffel -und Feldsalat

Zutaten
für Personen
Für das Schnitzel:
Salz
Eier 4 Stk.
Milch 1 Schuss
Mehl 200 g
Semmelbrösel 250 g
Butterschmalz 400 g
Zitrone 1 Stk.
Sardellen (Anchovis) 4 Stk.
Kapern 50 g
Für den Salat:
Salz
Essig 200 ml
Öl 200 ml
Gemüsezwiebel 1 Stk.
Feldsalat 250 g
Speckwürfel 150 g
Birne 2 Stk.
Balsamico 1 Schuss
Olivenöl 1 Schuss
Cranberrysaft 1 Schuss
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1305,408 (312)
Eiweiß 3.83g
Kohlehydrate 18.54g
Fett 24.84g
Zubereitungsschritte

1 Vom Fleischer schöne Kalbsschnitzel aus der Oberschale, schneiden lassen und diese an den Rändern leicht einschneiden. Die Schnitzel mit Klarsichtfolie bedecken und zart klopfen. Die Stärke der Schnitzel ist individuell auf den persönlichen Geschmack abgestimmt, misst jedoch im Normalfall ca. 6 mm. Die Schnitzel beidseitig gleichmäßig salzen.

2 Nun drei Stationen vorbereiten, einen Teller mit 4 Eiern, gesprudelt mit etwas Salz und Milch, einen Teller mit Mehl und einen mit Semmelbrösel. Dies kaufe am Besten in Österreich kaufen, denn da kommen die wirklich von Semmeln. In Deutschland bekommt man nur Paniermehl . Das ist eigentlich zu fein, da kommt die „Welle“ am Schnitzel nicht heraus.

3 Die Kalbsschnitzel in Mehl beidseitig wenden, durch die Eier ziehen und danach in Semmelbröseln wenden. Die Schnitzel leicht abschütteln und überschüssige Brösel entfernen. Danach reichlich Butterschmalz in einer passenden Pfanne ca. 2 – 3 cm hoch erhitzen. Die Schnitzel in das heiße Fett legen und unter wiederholtem Schwingen der Pfanne bräunen. Ich wende die Schnitzel nur einmal, die Temperatur des Butterschmalzes sollte 180 Grad nicht übersteigen, da die Schnitzel sonst zu schnell braun werden. Dann mittels einer Fleischgabel vorsichtig wenden und von der anderen Seite fertig backen. Mit einer Backschaufel aus der Pfanne heben.

4 Die Schnitzel abtropfen lassen, mit Küchenkrepp das überschüssige Fett abtupfen und mit einer Zitronenspalte( nimmt den Schmalzgeschmack) und einer gerollten Sardelle mit Kapern garniert servieren.

5 Dazu gibt es Kartoffelsalat, Dressing mit Essig und Öl, Salz und ein wenig Gemüsezwiebel. Wer es deftig mag auch normale Zwiebel.

6 Spezialrezept des Vogerl(Feld) Salat: Gut waschen und anmachen mit gerösteten Speckwürfeln, frischer, gewürfelter (Abate) Birne, Balsamico gutem Olivenöl und Cranberrysirup.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden