MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: 100% Grillen

Das perfekte Dinner - 100% Grillen vom 07.-11.09.

Ran an den Grill! Bei „Das perfekte Dinner“ treten in der Spezial-Woche „100% Grillen“ vom 7. bis 11.9 fünf passionierte Grillmeister zum Wettstreit um die Dinner-Krone an. Mit gezückten Grillzangen stellen sich die Hobbyköche einer besonderen kulinarischen Herausforderung: Sie wollen beweisen, dass ein Drei-Gänge-Menü nicht immer nur in der Küche entstehen muss.

- Anzeige -
V.l.: Jens, Michelle, Gastgeber Dieter, Joachim und Stephan
V.l.: Jens, Michelle, Gastgeber Dieter, Joachim und Stephan © Block 488 Grillen, Gastgeber Die

Statt Herd steht deshalb der Grill im Fokus – und kommt in allen Varianten zum Einsatz. Die Grill-Experten demonstrieren hierbei nicht nur ihre Kochkünste am Bratrost, sondern teilen ihr Grill-Know-How mit den Zuschauern und liefern wertvolle Tipps: Auf welche Art und Weise mariniert man ein Steak am besten? Wie bereitet man einen Brownie in einem Dutch Oven zu? Und wie entsteht eine asiatische Hühnersuppe im Wok auf dem Grill? Wer sich zum Sieg brutzelt und die Grillparty mit einer Gewinnsumme von 3.000 Euro verlassen darf, sehen die Zuschauer vom 7. bis 11. September in „Das perfekte Dinner – 100% Grillen“ bei VOX.

Die fünf Grill-Experten und ihre Menüs im Überblick

Jens (38), kaufmännischer Angestellter aus Mönchengladbach:

Motto: „Texas BBQ”

Aperitif: Lynchburg Lemonade

Vorspeise: Lachs vom Heubett zu einem Ziegenfrischkäse auf Apfelsalat

Hauptspeise: Zweierlei Variation vom US-Beef Flanksteak an Country-Kartoffelsalat und gegrilltem Mais mit Chili-Ahornsirup-Glasur

Nachspeise: Cherry Chocolate Cobbler aus dem Dutch Oven mit Vanilleeis

Michelle (22), Tourismuskauffrau aus Krefeld

Motto: „Von der Weide bis ins Meer“

Aperitif: Gurken-Mojito

Vorspeise: Mit Honig karamellisierter Ziegenkäse auf Pumpernickel im Walnusskernregen an Grilltomaten und Rucola, umhüllt von Fruchtdressing mit Orangenfilets und Beeren

Hauptspeise: „Surf & Turf auf den Kanaren“ - Saftiges Rindersteak an Avocadocreme, garniert mit einer Kokosgarnele, anbei kanarische Kartoffeln und Grillgemüse

Nachspeise: Sommerobst an Mango-Essig-Parfait

Dieter (58), Kfz-Mechaniker aus Langenfeld

Motto: „Westernstyle“

Aperitif: Chili-Likör

Vorspeise: Jalapeños, Champignons und Spitzpaprika mit Cheddarkäse und Zwiebeln gefüllt, Kräuterdrillinge

Hauptspeise: Pulled-Pork-Burger mit Westernbeans

Nachspeise: Brownies auf Himbeerspiegel mit Pannacotta-Vanilleeis

Stephan (45), Holzkaufmann aus Hückelhoven

Motto: „Royal Thai BBQ“

Aperitif: Ein Traum aus Bangkok

Vorspeise: „Drei Kurze vorweg“ - Würzige Hühnersuppe mit Kokosnuss, Passionsfrucht-Shooter mit Kaffir-Limettensaft-Relish und scharf-saure Garnelensuppe

Hauptspeise: „Sala Rim Nam“ - Scharfer Rindfleischsalat mit Trauben und Minzdressing, gegrillte Fischklößchen mit Gurken-Chili-Dip, im Bananenblatt gegrilltes Fischcurry, Saté mit Erdnuss-Relish

Nachspeise: Gegrillte Ananas mit Vanille-Chili-Eis

Joachim (49), Kfz-Sachverständiger

Aperitif: Kürbissekt mit Eisfrüchten

Vorspeise: Selbstgemachte Grillwurst

Hauptspeise: Wildwiesenbraten in Salzkruste, dazu Süßkartoffel-Muffins und Flaschengemüse

Nachspeise: Schwarzwälder Eisbömbchen

Tag 1: Jens

Das Grillen ist Jens in die Wiege gelegt
Das Grillen ist Jens in die Wiege gelegt © Block 488 Grillen, Gastgeber Jen

In Mönchengladbach grillt Jens am ersten Dinner-Tag in seinem Schrebergarten. „Die Grill-Leidenschaft ist schon in meiner Kindheit entfacht“, erklärt der 38-Jährige. Seine Gäste möchte er mit einem „Texas BBQ” überzeugen. Konkurrent Dieter läuft jedenfalls schon beim Lesen der Menü-Karte das Wasser im Mund zusammen und er ist sich sicher: „Das wird absolut perfekt, da komme ich heute voll auf meine Kosten!“ Bei der Hauptspeise „Zweierlei Variation vom US-Beef Flanksteak an Country-Kartoffelsalat und gegrilltem Mais mit Chili-Ahornsirup-Glasur“ kommt Gastgeber Jens dann aber ganz schön ins Schwitzen: Der richtige Garpunkt macht ihm zu schaffen. Gelingt es ihm trotzdem noch das Fleisch perfekt zu grillen?

Das Grillmenü von Jens

Motto: „Texas BBQ”

Aperitif: Lynchburg Lemonade

Vorspeise: Lachs vom Heubett zu einem Ziegenfrischkäse auf Apfelsalat

Hauptspeise: Zweierlei Variation vom US-Beef Flanksteak an Country-Kartoffelsalat und gegrilltem Mais mit Chili-Ahornsirup-Glasur

Nachspeise: Cherry Chocolate Cobbler aus dem Dutch Oven mit Vanilleeis

Tag 2: Michelle

Michelle ist das Küken bei 100% Grillen
Michelle ist das Küken bei "Das perfekte Dinner -100% Grillen" © Block 488 Grillen, Gastgeberin M

Tourismuskauffrau Michelle kommt aus Krefeld und lädt an Tag zwei in den Garten ihrer Eltern in Schwalmtal ein. „Ich hätte nicht erwartet, dass so eine junge Frau dabei ist“, äußert sich Mitstreiter Joachim überrascht. Sie ist nicht nur die einzige Frau in der Runde, sondern mit ihren 22 Jahren die weitaus jüngste Köchin – so kann das Grill-Küken zwar nicht mit der jahrzehntelangen Grill-Erfahrung ihrer vier engagierten Konkurrenten mithalten, dennoch gibt sie sich selbstbewusst: „Ich bin sicherlich das Küken der Gruppe, aber ich genieße das auch“. Und während Stephan skeptisch ist: „Ich kann Michelle noch nicht richtig einschätzen“, ist Joachim von ihrem Können überzeugt: „Sie wird heute Abend richtig einen raus hauen!“ An ihrem Dinner-Abend will Michelle ihre Gäste unter dem Motto„Von der Weide bis ins Meer“ mit der Hauptspeise „Saftiges Rindersteak an Avocadocreme, garniert mit einer Kokosgarnele, kanarischen Kartoffeln und Grillgemüse“ begeistern. Doch findet die Mischung von Fisch und Fleisch bei allen Anklang? Und kann sie die vier Grillmeister-Männer mit ihren Fertigkeiten am Grill wirklich zufriedenstellen?

Das Grillmenü von Michelle

Motto: „Von der Weide bis ins Meer“

Aperitif: Gurken-Mojito

Vorspeise: Mit Honig karamellisierter Ziegenkäse auf Pumpernickel im Walnusskernregen an Grilltomaten und Rucola, umhüllt von Fruchtdressing mit Orangenfilets und Beeren

Hauptspeise: „Surf & Turf auf den Kanaren“ - Saftiges Rindersteak an Avocadocreme, garniert mit einer Kokosgarnele, anbei kanarische Kartoffeln und Grillgemüse

Nachspeise: Sommerobst an Mango-Essig-Parfait

Tag 3: Dieter

Dieter ist im Grillverein
Dieter ist im Grillverein © Block 488 Grillen, Gastgeber Die

Am dritten Dinner-Tag nimmt Dieter aus Langenfeld die Grillzange in die Hand. Der 58-Jährige ist Mitglied im Grillsportverein und macht aus seiner Grill-Leidenschaft keinen Hehl: „Bei uns wird auch im tiefsten Winter der Grill angeschmissen.“ Ob er dennoch damit gerechnet hat, dass Wettergott Petrus es schon am Mittag stark regnen und winden lässt? Doch beim Zubereiten seines „Westernstyle“-Dinners will er sich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Das sollte er auch nicht, denn zumindest Michelle betont vorab: „Meine Erwartungen an Dieters Grillkünste sind sehr hoch!“ Wird sein perfektes Dinner ins Wasser fallen oder trumpft er mit einem Pulled-Pork-Burger und Westernbeans zur Hauptspeise auf?

Das Grillmenü von Dieter

Motto: „Westernstyle“

Aperitif: Chili-Likör

Vorspeise: Jalapeños, Champignons und Spitzpaprika mit Cheddarkäse und Zwiebeln gefüllt, Kräuterdrillinge

Hauptspeise: Pulled-Pork-Burger mit Westernbeans

Nachspeise: Brownies auf Himbeerspiegel mit Pannacotta-Vanilleeis

Tag 4: Stephan

Royal Thai BBQ
Bei Stephan gibt's Royal Thai BBQ © Block 488 Grillen, Gastgeber Ste

„Die Küche bleibt heute Abend kalt, das Thema ist schließlich 100% Grillen“ – mit diesen Worten läutet Gastgeber Stephan den vierten Tag in Hückelhoven ein. Doch im Gegensatz zu seinen Konkurrenten schwört er auf seine imponierende Gas-Geräte-Ausrüstung statt auf traditionelle Kohlegrills. Mitstreiter Jens ist da skeptisch: „Ob das wirklich das Thema Grillen ist?“ – Wird das „Royal Thai BBQ“ Stephan zum Verhängnis? Denn nach seinem Hauptgericht – „Scharfer Rindfleischsalat mit Trauben und Minzdressing, gegrillte Fischklößchen mit Gurken-Chili-Dip, im Bananenblatt gegrilltes Fischcurry, Saté mit Erdnuss-Relish“ – findet Joachim: „100% Grillen sieht anders aus, das war 100% Outdoor-Cooking auf Gas.“ Bedeutet das etwa Punkteabzug für Gastgeber Stephan?

Das Grillmenü von Stephan

Motto: „Royal Thai BBQ“

Aperitif: Ein Traum aus Bangkok

Vorspeise: „Drei Kurze vorweg“ - Würzige Hühnersuppe mit Kokosnuss, Passionsfrucht-Shooter mit Kaffir-Limettensaft-Relish und scharf-saure Garnelensuppe

Hauptspeise: „Sala Rim Nam“ - Scharfer Rindfleischsalat mit Trauben und Minzdressing, gegrillte Fischklößchen mit Gurken-Chili-Dip, im Bananenblatt gegrilltes Fischcurry, Saté mit Erdnuss-Relish

Nachspeise: Gegrillte Ananas mit Vanille-Chili-Eis

Tag 5: Joachim

Bei Joachim findet das Grillfinale statt
Bei Joachim findet das Grillfinale statt © Block 488 Grillen, Gastgeber Joa

Am Finalabend geht es nach Mönchengladbach zu Joachim, dem zweifachen Gewinner der „Rheydter Grillmeisterschaft“. Mit seiner Kritik hat er sich bei den anderen Menüs nicht zurückgehalten: „Ich bin mittlerweile schon als Meckerziege verschrien“, weiß der 49-Jährige. Werden seine Grill-Kollegen deswegen heute besonders genau hinschauen? Mit dem ersten Eindruck kann er jedenfalls begeistern, denn passend zum Grill-Motto hat Joachim seine Menü-Karte auf einem kleinen Kugel-Grill verewigt – selbstgemachte Grillwurst zur Vorspeiseund der anschließende Wildwiesenbraten in Salzkruste mit Süßkartoffel-Muffins und Flaschengemüse machen einiges her: „Das ist schon ein großer Aufwand, da hat er sich wirklich etwas vorgenommen“, findet Jens. Und tatsächlich: Während der Hauptspeise wird Joachim auf einmal nervös,denn der Wildwiesenbraten ist nicht gar geworden! Wird er den Braten noch retten können?

Das Grillmenü von Joachim

Aperitif: Kürbissekt mit Eisfrüchten

Vorspeise: Selbstgemachte Grillwurst

Hauptspeise: Wildwiesenbraten in Salzkruste, dazu Süßkartoffel-Muffins und Flaschengemüse

Nachspeise: Schwarzwälder Eisbömbchen

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger