MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: "Am Ende musste ich doch das Beil ansetzen"

Das perfekte Dinner: "Am Ende musste ich doch das Beil ansetzen"

Ist Vivien eine Axt-Killerin oder doch Hobbyköchin?

Welche Eigenschaften schätzt du an einem guten Gastgeber?

- Anzeige -

Wenn ich den Eindruck habe, dass mein Gastgeber mit Leidenschaft kocht und man merkt, dass er das lebt, was er tut.

Was war dein größter Kochunfall?

Bisher hatte ich noch keinen, aber vielleicht passiert es ja an meinem Dinner-Abend. Dann sind gleich ein paar mehr Menschen Zeuge und es lohnt sich wenigstens.

Welche Schwächen hast du, welche Stärken?

Zeitmanagement und Ordnung in der Küche sind bei mir zu kurz gekommen, eine gute Portion Improvisation und Kreativität dagegen gibt’s stattdessen umso mehr.

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein, warum?

Einer meiner Lieblingsweine, Ingwer und Kokosblütenzucker, denn…

- Wein gehört für mich zum perfekten Genuss dazu.

- Ingwer ist für mich der neue Knoblauch: Wo immer es geht, kommt er dazu.

- Kokosblütenzucker, könnte ich zu jeder Tages- und Nachtzeit schnabulieren.

Wieso machst du beim „perfekten Dinner“ mit?

Weil es schön ist, seine Leidenschaft mit Gleichgesinnten zu teilen.

Was macht für dich ein perfektes Dinner aus?

Ganz simpel: Wenn ich zufrieden und glücklich vom Tisch aufstehe – das kann bei fränkischen blauen Zipfeln ebenso der Fall sein wie beim Kobe-Rind.

Worauf achtest du besonders, wenn du Gäste hast?

Darauf, dass der gesamte Rahmen und die Atmosphäre harmonisch sind: Essen, darauf ab-gestimmte Weine und Musik.

Was war deine größte kulinarische Herausforderung?

Eine Acht-Kilo-Rotwildkeule in meinen Backofen zu bringen, ohne dabei wiederum x-mal die Haxe zu brechen – am Ende musste ich doch das Beil ansetzen.

Dein bester Koch-Tipp/-Trick?

Bei Italienern verpönt, von mir geliebt: Nervige, zusammenklebende Pasta lässt sich klasse entwirren, indem man einfach einen Schwung heißes Wasser drüber gießt.

Was ist das ungewöhnlichste Gericht, das du je gegessen hast? Was ist daran bemerkenswert?

Zum Frühstück auf Java habe ich häufig Heuschrecken gegessen.

Welche Utensilien sind in deiner Küche unverzichtbar? Welche haben sich als Fehlkauf entpuppt?

Unverzichtbar: Mein V-Hobel, Spätzlereibe und meine Miniraspel für Zitronen, Ingwer und Schokolade – eine echte Allzweckwaffe.

Braucht kein Mensch: Kartoffelschälmaschine, Zwiebelzerkleinerer.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger