MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner am Tegernsee: Kandidatin Cathrin erweist sich als gute Gastgeberin

Verwechslungsgefahr bei Cathrins Vorspeise in dreierlei Variation

"Das perfekte Dinner" tagt diese Woche am Tegernsee und um die ersten Punkte der Woche kocht Kandidatin Cathrin. Bei ihr treffen die vier Kandidaten der Dinner-Osterwoche das erste Mal aufeinander und können sich beschnuppern.

- Anzeige -
Das perfekte Dinner, Dinner Tegernsee, Kandidatin Cathrin
Cathrin berücksichtigt die Vorlieben ihrer Gäste

Cathrin hat als gute Gastgeberin auch eine ganz entscheidende Frage auf dem Herzen: " Isst hier bei euch eigentlich jeder Fleisch oder haben wir einen Vegetarier dabei?" Rosemarie "outet" sich dann als "Pseudo-Vegetarierin", besteht aber darauf, dass für sie keine Extrawurst gebraten wird. Doch Gastgeberin Cathrin hat natürlich für ihren fleischlastigen Hauptgang einen Plan B in petto. Und ihr Vorspeisen-Salat ist auch noch nicht gemixt, so dass sie bei Rosemaries Portion den gebratenen Speck einfach noch weglassen kann.

Auch Mitstreiter Sascha kommt dieser Umstand gelegen, denn er kann keine Pilze essen. Ihm erspart Cathrin das lästige Aussortieren, indem sie seinen Salat zwar mit Speck, dafür aber eben ohne die Champignons anrichtet. Nur Klaus bekommt neben ihr die vollständige Portion mit Brezel-Würfeln, Speck und Pilzen. Jetzt heißt es nur noch, die verschiedenen Teller auseinander zu bringen, denn erstmal angerichtet, sehen sich die Salate doch zum Verwechseln ähnlich.

Da sollte Cathrin jetzt gut aufpassen, dass sie nicht aus Versehen dem falschen Gast den falschen Teller serviert.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden