MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Angelika: "Ich bin manchmal zu impulsiv und auch ungeduldig"

Angelika hat eine ganz eigene "Wellness-Oase"
Angelika hat eine ganz eigene "Wellness-Oase" Die Dinner-Kandidatin zeigt ihr Campingdomizil 00:02:45
00:00 | 00:02:45

Liest Angelika diesmal das Rezept richtig und zaubert ein perfektes Dinner?

Angelika kocht am zweiten Tag bei "Das perfekte Dinner" und zeigt, auf welche Details ein guter Gastgeber zu achten hat. Wird sie auf diese Weise ein "perfektes Dinner" auf den Tisch bringen?

- Anzeige -
Wie wird Angelika ihren Dinnerabend gestalten?
Angelika möchte auf alle Wünsche ihrer Gäste eingehen (Foto: VOX)

Welche Eigenschaften schätzt Du an einem guten Gastgeber?

Aufmerksamkeit, Freundlichkeit und Fröhlichkeit.

Was war dein größter Kochunfall?

Mein erster Sauerbraten. Ich habe das Rezept falsch gelesen und habe ihn in puren Essig eingelegt. Ich glaube das war das Schlimmste, was ich je gegessen habe.

Welche Schwächen hast du, welche Stärken?

Ich bin manchmal zu impulsiv und auch ungeduldig. Aber ich kann gut organisieren.

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein, warum?

Eier, Milch und Brot.

Wieso machst du beim „perfekten Dinner“ mit?

Weil ich gerne koche und „Das Perfekte Dinner“ immer sehe, wenn es irgendwie möglich ist.

Was macht für dich ein "perfektes Dinner" aus?

Das perfekte Dinner sollte für mich aus frischen Zutaten bestehen. Der Gastgeber sollte aufmerksam sein und auf Wünsche der Gäste eingehen: Sind die Gläser immer gefüllt, sind Vegetarier dabei?

Worauf achtest du besonders, wenn du Gäste hast?

Geeignete Speisen und Getränkeauswahl.

Was war deine größte kulinarische Herausforderung?

Ein Buffet für 60 Personen.

Was ist das ungewöhnlichste Gericht, das du je gegessen hast? Was ist daran bemerkenswert?

Ich habe einmal geröstete Heuschrecken gegessen.

Welche Utensilien sind in Deiner Küche unverzichtbar? Welche haben sich als Fehlkauf entpuppt? Bitte kurz erläutern.

Ganz wichtig für mich ist eine Paellapfanne, weil ich die für viele Sachen wie Kartoffelpuffer, Bratkartoffeln, etc., nutze. Der Thermomix, weil ich in ihm alles kneten, rühren, zerkleinern kann. Er hat viele einzelne Geräte überflüssig gemacht. Absolut überflüssig finde ich Eierkocher, elektrische Messer und Brotbackautomaten.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger