MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Bei Elisabeth wird nicht nur gut gegessen

Elisabeth sorgt für mehr Flüssigkeit als manchem gut tut

Am dritten Tag von "Das perfekte Dinner" auf Mallorca geht es zu Gastgeberin Elisabeth, die ihre Gäste mit einem spanischen Menü verwöhnen möchte. Die gebürtige Österreicherin setzt unter anderem auf feinen Oktopus-Salat, frisches Spanferkel und knackige Crema Catalana. Aber bei Elisabeth gibt es nicht nur reichlich zu essen – auch für den kleinen oder großen Durst hat sie genau das richtige.

- Anzeige -
Das perfekte Dinner: Begeisterung sieht definitiv anders aus
Begeisterung sieht definitiv anders aus

Elisabeth bereitet ihre Crema Catalana mit Orangenbegleitung vor, während die Gäste es sich bei einem alkoholischen Getränk gemütlich machen und sich schon auf die Nachspeise freuen. Die Damen der Runde haben sich für einen Rotwein entschieden, die Herren der Schöpfung hingegen sind da deutlich "kräftiger" unterwegs: Axel und Stefan genießen einen Mesclat, der zu 50 Prozent aus spanischem Kräuterlikör und zu 50 Prozent aus schwarzem Schnaps hergestellt wird. Mit einer Limette verfeinert macht das Gesöff optisch einen guten Eindruck und weckt auch das Interesse von Maria.

Wer möchte mal "lutschen"?

Axel entgeht Marias Neugierde nicht und er fragt sie, ob sie das Getränk probieren möchte. Da allerdings nur noch sehr wenig im Glas ist, muss die mit dem Alkohol vollgesogene Limette herhalten. Axel macht Maria ein unwiderstehliches Angebot: "Möchtest du mal über meine Limette lutschen?" Das sorgt nicht nur bei Stefan und Miriam für Lacher – auch Maria muss sich kurz sammeln und beschließt dann aber doch Axels Angebot anzunehmen. Beherzt leckt Axel an der Limette, die Maria anschließend sehr vorsichtig entgegennimmt. Zaghaft probiert Maria die Limette, doch irgendwas scheint nicht zu stimmen …

Angewidert trinkt sie einen Schluck Wasser und spült ihren Mund aus. Als sie dann auch noch zu Gurgeln beginnt, reicht es Axel: "Jetzt gehe ich nach Hause", sagt er scherzhaft. Fragt sich nur, was der Grund für die spontane Mundspülung war: der Mesclat oder doch eher Axel?

Elisabeth kriegt in der Küche von der ganzen Aktion nichts mit – ist vielleicht auch besser so.

Das ist doch ein paar Punkte wert
00:00 | 00:53

Robert hat's geschafft

Das ist doch ein paar Punkte wert