MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Bei Frank und Natascha hat es "früh" geknistert

Frank und Nataschas Kennenlernen war chaotisch
Frank und Nataschas Kennenlernen war chaotisch Wenn sich der Auserwählte einfach aus dem Staub macht 00:01:37
00:00 | 00:01:37

Die Kandidaten sind sich einig: "Frank ist ein Typ, der überall gut ankommt"

In dieser Woche ist "Das perfekte Dinner" im Bergischen Land zu Gast. Das zweite Menü der Woche wird von Frank gezaubert. Der Maurer besitzt ein großes Haus mit üppiger Küche. Diese macht er zusammen mit seiner Frau unsicher. Die beiden kennen sich bereits seit 10 Jahren. Die Kennenlerngeschichte des Paares ist mindestens genauso chaotisch wie das Gemüt des Sunnyboys.

- Anzeige -
Frank beim perfekten Dinner.
Frank wirbelt durch die Küche. (Foto: VOX)

Natascha gesteht: "Ich hab ihn vom ersten Abend an angemotzt"

Begonnen hat alles in Köln, wo Frank damals bei seinem Meistertreffen auf Kneipentour war. Natascha war mit ihrer Mutter und Schwester auf "Mädelstour" und ebenfalls in der "Früh"- Kneipe unterwegs. An diesem Abend einen Mann kennenzulernen, stand jedoch nicht auf Nataschas Liste für den Abend. "Ich habe ihn vom ersten Abend an angemotzt", erzählt sie lachend. "Ich wollte ja eigentlich die Mutter kennenlernen. Die Mutter wollte nicht. Dann war die Schwester da, die ist aber verheiratet und zum Schluss bin ich dann bei der Natascha gelandet- der kleinsten", erinnert sich Frank an den eigenartigen Abend. Doch der eigentliche Höhepunkt der Geschichte folgte danach: Frank ist einfach abgehauen. "Ich war müde und musste am nächsten Tag arbeiten", verteidigt er seinen polnischen Abgang. Doch selbst ist die Frau, dachte sich die Stehengelassene und besorgte sich kurzum die Handynummer des Ausreißers. Mit einer kurzen, aber klaren Ansage, hat sie ihm deutlich gemacht, dass er "wieder innerhalb von fünf Minuten hier zu stehen hat". "Man lässt eine Frau nicht einfach so stehen", kommentiert Natascha ihr forsches Vorgehen. Frank scheint dem Rat gefolgt zu sein und spielt den Unschuldigen. Offenbar war das Telefonat erfolgreich denn heute, 10 Jahre später, steht das Paar glücklich verheiratet in ihrer Küche. Die anderen Kandidaten sind von der Geschichte wenig überrascht, denn sie sind sich einig: "Frank ist ein Typ, der überall gut ankommt".

Ob Franks Dinner wohl genauso chaotisch wird wie der Abend in Köln? Auf jeden Fall versprechen bereits die Vorbereitungen in der Küche viel Spaß und einen heiteren Abend mit ausgefallenen Speisen.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger