MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Bei Wolfgang gibt es keine Grill-Pause

Weltenbummler und Grillmeister
Weltenbummler und Grillmeister Wolfgang setzt beim Dinner auf scharfe Klingen 00:01:47
00:00 | 00:01:47

Für Wolfgang gilt: "Nach der Reise ist vor der Reise"

Es heißt Finale bei "Das perfekte Dinner - Wunschmenü" in Hannover. Am Final-Abend darf Wolfgang das Wunschmenü für Jaßmin kochen. Was hat sich die Gastgeberin vom Vorabend wohl gewünscht? Die Spannung steigt und alle wollen wissen, welches Wunschmenü zu einem perfekten Dinner gezaubert wurde. Vorher muss aber der letzte Gastgeber sein Können beweisen und macht sich an die Vorbereitung. Als Küchenhilfe wurde Ehefrau Gesa bestellt, die ihrem vielreisenden Ehemann tatkräftig unter die Arme greift.

- Anzeige -
Der Hobby-Griller kann heute ran
Wolfgang ist optimistisch

Was denkt Küchenhilfe Gesa über die berufsbedingte Reiselust ihres Ehegatten? "Es hat alles seine Vor- und Nachteile. Es ist manchmal ganz schön, mit meiner Tochter alleine zu sein und einen Frauenabend zu machen." Da kommt bei Carmen, Gastgeberin Nummer zwei, ein wenig Neid auf: "Ich beneide ihn um seinen Job und um die vielen Reisen. Man lebt ja nur einmal und das sind viele Eindrücke und Erfahrungen, die für das ganze Leben prägen." Katrins alias "Muttis" Reisebereitschaft hält sich dagegen ein bisschen in Grenzen: "Ich könnte mir schon vorstellen, 80 Tage im Jahr unterwegs zu sein, aber nicht in diesen Ländern."

Wolfgang hat eine Schwäche für scharfe Klingen

Doch allzu lange darf auch Weltenbummler Wolfgang nicht durch die Welt touren, denn zu Hause warten die Damen. Frauenabend hin oder her – kein Wolfgang, kein Grill. Schließlich muss der Grillmeister auch im heimischen Garten den Grill anschmeißen und die Fleischlust seiner Familie befriedigen. Und ganz egal wie viele Länder Wolfgang bereist, beim Kochen bleibt der Herr deutschen Klingen treu. "Das sind Asiatisch-Style-Messer ‚Made in Germany‘. Ich bin umgestiegen zu der erweiterten Form des rostfreien Schneidens mit deutschem Stahl", erklärt Wolfgang seine Messerwahl. Verständlich, schließlich muss das Equipment beim "perfekten Dinner" stimmen. "Ohne vernünftiges Messer kann man auch nicht oder gar nicht kochen", lehrt der Schnibbelmeister beim Zerkleinern der Zwiebel.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden