MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Bernhard freut sich auf die Dinner-Woche

Das perfekte Dinner: Frische Lebensmittel sind Bernhard sehr wichtig
Frische Lebensmittel sind Bernhard sehr wichtig (Foto: VOX) © Block 497, München, Tag 5: Bernh

Der kulinarische Steckbrief

Welche Eigenschaften schätzt du an einem guten Gastgeber?

- Anzeige -

Gastgeber sollten möglichst entspannt wirken und keinen Stress oder Hektik verbreiten. Darüber hinaus zeichnen für mich offene und unterhaltsame Gespräche am Tisch einen guten Gastgeber genauso aus, wie das Berücksichtigen von unterschiedlichen Geschmäckern oder Vorlieben.

Was war dein größter Kochunfall?

Als ich 12 Jahre alt war und mein erstes Spiegelei kochte, war ich ziemlich stolz, dass ich das Ei ohne Schale in die Pfanne gebracht habe – nur leider hatte ich das Öl zum Anbraten vergessen … Ich glaube, es hat fast eine Viertelstunde gedauert, bis ich das angebrannte Ei wieder aus der geriffelten Stahlpfanne herausgekratzt hatte.

Welche Schwächen hast du, welche Stärken?

Meine Freunde sagen, dass ich unkompliziert, kommunikativ und für (fast) jeden Spaß zu haben bin.

Zu meinen Schwächen zählen Schokolade, Rinderfilet und meine Freundin.

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein, warum?

- Obst und Gemüse - hauptsache frisch und bunt

- Ingwer - Ingwer ist der King

- Butter - ideal als Brotaufstrich, für Soßen und zum Anbraten

Wieso machst du beim "perfekten Dinner" mit?

Ich kenne "Das perfekte Dinner" bislang nur als Zuschauer und bin gespannt, nun mittendrin statt nur dabei zu sein.

Was macht für dich ein perfektes Dinner aus?

Ein Dinner ist für mich perfekt, wenn ...

… man nach dem Essen Lust bekommt, eines der Gerichte selbst nachzukochen

… man im Nachhinein gar nicht mehr so recht weiß, wo die Zeit geblieben ist

… man sich nach dem Essen angenehm satt fühlt

Worauf achtest du besonders, wenn du Gäste hast?

Ich finde das hängt ganz von den Gästen ab … Hauptsache jeder ist entspannt und kommt bei der nächsten Einladung gerne wieder!

Was war deine größte kulinarische Herausforderung?

Eine klare Suppe aus frischen Tomaten mit eingelegten, selbstgemachten Feigen-Ricotta-Tortellini. Insgesamt war das alles ein ziemlich großer Aufwand – für ein eigentlich recht simples Gericht.

Dein bester Koch-Tipp/-Trick:

Ein Stückchen Ingwer passt überall rein.

Was ist das ungewöhnlichste Gericht, das du je gegessen hast? Was ist daran bemerkenswert?

Frittierte, auf einem Holzspieß aufgereihte und mit Salz und Chili gewürzte Skorpione auf einem Straßenmarkt in China.

Welche Utensilien sind in deiner Küche unverzichtbar? Welche haben sich als Fehlkauf entpuppt?

Unverzichtbar ist mein Induktionsherd – ein Fischschuppen-Entferner hingegen war mein größter Fehlkauf.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden