MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: "Callaloo" oder doch "Hallaloulala"?

Marcus' Hauptspeise wirft einige Fragen auf

An Tag 4 von "Das perfekte Dinner" in Köln schwingt Marcus den Kochlöffel. Der sonst so entspannte Karibik-Fan dreht richtig auf und möchte seine Gäste mit einem exotischen Menü verwöhnen. Besonders das Herzstück des Menüs soll die Gäste umhauen, doch beim Hauptgang macht den Hobby-Köchen nicht nur die korrekte Aussprache von "Callaloo" zu schaffen …

- Anzeige -
Das perfekte Dinner: Gar nicht so leicht mit Messer und Gabel ...
Gar nicht so leicht mit Messer und Gabel ...

Zum Hauptgang serviert Marcus jamaikanisches gegrilltes Hähnchen und reicht dazu Reis, Papaya-Ananas-Gemüse und den für die Karibik typischen Callaloo. Doch nachdem die lustige Runde endlich geklärt hat, wie man das karibische Gemüse denn nun richtig ausspricht, gesteht Marcus seinen Gästen, dass er die karibische Köstlichkeit gegen "normalen, frischen Blattspinat" austauschen musste. Da Callaloo dem deutschen Blattspinat sehr ähnelt und Marcus nicht auf Dosennahrung zurückgreifen wollte, müssen die Gäste nun mit der deutschen Variante Vorlieb nehmen. Sonja bedauert dies sehr, zumal sie das unaussprechliche Gemüse gerne probiert hätte: "Das fand ich ein bisschen schade. Also wenn er sich doch für den deutschen Spinat entscheidet … es dann trotzdem 'Hoolalulalu" zu nennen …?!" Doch wenigstens das Hähnchen kann ein wenig Karibik-Feeling versprühen, auch wenn es seine Tücken hat.

Der Kampf mit dem Hähnchen

Auf die gegrillten Hähnchenkeulen, die Marcus extra mit jamaikanischen Gewürzen mariniert hat, freuen sich die Gäste schon sehr. Doch leider kann das Geflügel nicht mit der Erwartungshaltung der Gäste mithalten: "Ich hab nur anstandshalber eigentlich überhaupt ein paar Bissen gegessen", so Sonja enttäuscht. Auch David, der die Auswahl der Speisen eigentlich gut findet, ist kein Fan von Marcus' Hähnchen: "Das Hähnchen war, bis auf die Haut, absolut nicht meins." Sue, die angesichts der Hauptspeise schon fast sprachlos ist, ist ebenfalls nicht begeistert: "Es war auch nicht richtig durch …"

Beate, die sich den ganzen Abend mit Kommentaren eher zurückhält, ist damit beschäftigt, ihre Hähnchenkeule mit Messer und Gabel zu bändigen, was in David eine ganz bestimmte Assoziation weckt: "Du sahst so ein bisschen aus, als wenn du die Revolution von Napoleon noch mal nachspielen möchtest."

Wie viele Punkte ist den Gästen Marcus' Karibik-Menü am Ende wert?

Rentner Michael ist an der Reihe
00:00 | 05:03

Der Zweite Tag in Dresden

Rentner Michael ist an der Reihe