MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Cindy hat ein Gefühl für die Stimmung ihrer Gäste

Dinner Kandidatin Cindy
"Das perfekte Dinner"-Kandidatin Cindy hat bereits den zweiten Platz einer Kochshow ergattert.

Cindy ist eine kulinarische Perfektionistin

Was war dein größter Kochunfall?

- Anzeige -

Ich habe für meinen Mann einmal extrem versalzene Frikadellen gemacht.

Welche Schwächen hast du, welche Stärken?

Stärken:

- Mein perfektes Zeitmanagement

- Ich bin sehr umsichtig, wenn ich Gäste habe und denke dabei an alle Vorlieben und Abneigungen meiner Gäste.

- Ich kann Stimmungen erkennen und ggf. positiv entgegenwirken.

Schwächen:

Ich bin ein Perfektionist und kann nur schwer damit umgehen, wenn etwas anders läuft als geplant.

Welche Lebensmittel müssen immer vorrätig sein, warum?

Bei mir ist immer laktosefreie Milch vorrätig – für leckeren Milchcafé. Außerdem Mehl, Zucker, Butter und Eier. Daraus kann man immer etwas backen.

Wieso machst du beim „Perfekten Dinner“ mit?

Ich habe mal bei der „Küchenschlacht“ mitgemacht und bin Zweite geworden - diesmal möchte ich siegen!

Was macht für dich ein perfektes Dinner aus?

Ein perfektes Dinner braucht definitiv gute Servietten, passende Getränke (auch anti-alkoholisch), hochwertige Lebensmittel und einen umsichtigen, herzlichen Gastgeber.

Was war deine größte kulinarische Herausforderung?

Das ist „Das perfekte Dinner – Wunschmenü“, weil ich da nicht so vorausschauend planen kann, wie ich es gewohnt bin.

Dein bester Koch-Tipp/-Trick?

Immer nach Gefühl kochen!

Was ist das ungewöhnlichste Gericht, das du je gegessen hast? Was ist daran bemerkenswert?

Das war in einem Dunkelrestaurant, ein „Dinner in the dark“. Ich weiß nicht, was ich dort gegessen habe, aber es war sehr lecker und eine außergewöhnliche Erfahrung.

Welche Utensilien sind in deiner Küche unverzichtbar? Welche haben sich als Fehlkauf entpuppt?

Unverzichtbar ist meine Küchenwaage, da man beim Backen sehr genau sein muss. Mein größter Fehlkauf war eine Küchenmaschine, weil richtiges Kochen viel mehr Spaß macht.

Ihr Wunsch-Menü ist:

Aperitif: "Meeresbrise" (Cocktail mit Gin)

Vorspeise: Kartoffelsuppe mit Krabben aus dem Weckglas

Hauptspeise: Frisch geräucherter Lachs mit selbstgemachten Bandnudeln, geschmorten Tomaten und Feldsalat mit Rucola-Honig-Senf-Dressing

Nachspeise: Milchreis-Parfait mit Rotwein-Pflaumen

Wessen - und vor allem welche - Gerichte wird sie an ihrem Dinner-Tag zubereiten müssen?

Rentner Michael ist an der Reihe
00:00 | 05:03

Der Zweite Tag in Dresden

Rentner Michael ist an der Reihe