MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Claudia mag es sehr strukturiert - und sehr grün

Claudia steht auf grün
Claudia steht auf grün Tag 5 in Leipzig: Claudia 00:03:10
00:00 | 00:03:10

Claudia kocht ihr südafrikanisches Menü jenseits von Afrika

Wenn man Sehnsucht nach Südafrika hat, aber noch nicht die Möglichkeit hatte dort hinzureisen, holt man sich das Land am besten zunächst mal in die Küche: Claudia hat ihr Menü "Hakuna Matata" getauft und hofft, dass der Name Programm sein wird. "Das perfekte Dinner" auf südafrikanisch soll ja schließlich nicht in Stress ausarten.

- Anzeige -

Claudia ist kulinarisch mutig und probiert gern mal etwas aus

Tag 5 in Leipzig: Claudia
Es grünt so grün bei Claudia - aber ihr "perfektes Dinner" ist südafrikanisch angehaucht.

Welche Eigenschaften schätzt du an einem guten Gastgeber?
Unterhaltsam sein ohne zu zu langweilen, Aufmerksamkeit und ein Händchen bei der Auswahl der Gäste.

Was war dein größter Kochunfall?
Mein größter Kochunfall waren meine ersten selbstgemachten Klöße. Steinhart und ungenießbar.

Welche Schwächen hast du, welche Stärken?
Ich bin sehr impulsiv und rede manchmal, bevor ich denke. Meine Stärken sind: Ich arbeite strukturiert, bin organisiert und versuche, perfekt zu sein.

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein und warum?
Nudeln, Knoblauch, Rosmarin: Falls unerwartet jemand kommt oder die Lust zum Einkaufen fehlt.

Wieso machst du beim "perfekten Dinner" mit?
Ich schaue die Sendung schon seit Jahren und habe wohl mal geäußert, dass auch machen zu wollen. Daraufhin haben meine Tochter Mandy und mein Lebensgefährte mich angemeldet.

Was macht für dich ein perfektes Dinner aus?
Wenn das Essen stimmig war, die Gäste zusammengepasst haben, gute Gespräche stattfanden und viel gelacht wurde.

Worauf achtest du besonders, wenn du Gäste hast?
Dass sie sich wohlfühlen bzw. wie zuhause fühlen. Ich versuche, auf alle Wünsche in Bezug auf Essen und Getränke einzugehen.

Was war deine größte kulinarische Herausforderung?
Beim Einzug, bzw. der Party dazu, für 20 Leute zu kochen, ohne den Überblick zu verlieren.

Dein bester Koch-Tipp/-Trick:
Ausprobieren und mutig sein.

Was ist das ungewöhnlichste Gericht, das du je gegessen hast? Was ist daran bemerkenswert?
Ich habe mal ein veganes Früstück in Form eines Buffets ausprobiert. Es war langweilig und fad.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden