MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Der smarte Rapper war schon als Vorprogramm auf Tour

Martina hätte damit "im Leben nicht damit gerechnet"
Martina hätte damit "im Leben nicht damit gerechnet" Dinner-Kandidat Marius überrascht mit Rap-Karriere 00:03:17
00:00 | 00:03:17

Dinner-Kandidatin Martina: "Ich hätt im Leben nicht damit gerechnet, dass er schon auf den Bühnen dieser Welt gestanden ist"

Als dritter Gastgeber der Woche bei "Das perfekte Dinner" in Kiel lädt Marius zu sich ein. Der Lehramtsstudent weckt vor allem durch seine nebenberufliche Rapper-Karriere das Interesser der anderen Dinner-Kandidaten. Beim Hauptgang nutzen diese daher die Gunst der Stunde, Marius ein wenig dazu zu befragen.

- Anzeige -
Bei "Das perfekte Dinner" sind Martine und Eva ganz beeindruckt von Kandidat Marius
Martina und Eva lässt Marius' Rapper-Karriere einfach nicht los

Nachdem der von Marius servierte Hauptgang, bestehend aus "Smartem Rinderfilet mit Kartoffel-Pastinaken-Talern und Rahmwirsing", das erste Lob geerntet hat, kommt Martina auf Marius' Nebenberuf zu sprechen: "Du machst Musik? In welche Richtung geht das?" "Schlager-Elektropop hauptsächlich", antwortet Marius verschmitzt und verdutzt damit die gesamte Dinner-Runde. "Das ist ein Sub-Genre von Rap", führt Marius seinen Scherz weiter bis Sahada schließlich realisiert: "Ey, der veräppelt uns doch." Ertappt rückt Marius dann auch mit der Wahrheit raus: "Es ist schon reine Rap-Musik." Und die hat er auch schon auf diversen Bühnen präsentiert: "Also letztes Jahr waren wir auf relativ vielen Festivals, davor das Jahr auch und auf Tour waren wir halt. Also ich war Support-Act auf Tour, das heißt ich trete vor dem Hauptkünstler auf." "Also so quasi der Olly Murs, der vor Robbie Williams auftritt", verarbeitet Dinner-Kandidatin Martina diese Beschreibung bildlich. "Sehr guter Vergleich", lobt Marius.

Eva rappt in Erwartung an Marius' Dessert freestyle

"Es kommt ja immer drauf an, wo man im Vorprogramm war", zeigt sich Sahada davon mäßig beeindruckt, findet es aber gut, dass "er so ein Selbstbewusstsein hat und das einfach so macht und sein Ding auf der Bühne durchzieht. Da ist es eigentlich egal, ob es was Großes oder was Kleines ist."

Martina ist da ein wenig imponierter von der unerwarteten Bühnen-Erfahrung des Dinner-Kandidaten: "Ich hätt im Leben nicht damit gerechnet, dass er schon auf den Bühnen dieser Welt gestanden ist." Das mag auch daher kommen, dass Martina in Marius offenbar nicht den knallharten Rapper sieht, wie sie verrät: "Für mich ist das so ein Nachbarsjunge, der die Post aus dem Briefkasten nimmt, wenn man verreist ist." Na, ob Marius sich über dieses 'Kompliment' freut?

Jedenfalls hat er scheinbar musikalische Stimmung in die Runde gebracht und so wird das Dessert von Eva mit einem Freestyle-Rap herbei gesehnt: "Hey man, Alter was geht!? Ich freu mich auf die Nachspeise, die ist bestimmt geil. Rote Bete im Eis, ey Alter, das ist krass. Rote Bete im Eis, das ist richtig was. Rote Bete, Rote Bete, I love Rote Bete. Ich freu mich auf die Speise, ich freu mich auf das Eis."

Ob Marius dieser Erwartung gerecht werden kann und Eva nach dem kosten der Vorspeise immer noch so begeistert ist? Es ist jedenfalls eine gewagte Variation, die Marius zum Dessert auftischen will. Kann er damit bei seinen Gästen gut ankommen oder kostet ihn dieses Wagnis am Ende den Sieg bei "Das perfekte Dinner"?

Model Jana kocht sich an die Spitze
00:00 | 00:33

Kochen kann sie auch noch

Model Jana kocht sich an die Spitze