MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Die Idee zur Dinner-Teilnahme kam beim "Weiberessen"

Das perfekte Dinner: Sabina kocht öfter für ihre Mädels
Sabina kocht öfter für ihre Mädels (Foto: VOX)

Der kulinarische Steckbrief

Welche Eigenschaften schätzt du an einem guten Gastgeber?

- Anzeige -

Ich schätze an einem guten Gastgeber, wenn ich mich bei ihm wie "zu Hause" fühlen kann.

Was war dein größter Kochunfall?

Ich habe einmal bei einem sogenannten "Stundentopf" (der muss drei Stunden bei Niedrigtemperatur gegart werden) keine Temperatur eingestellt – das Essen fing dann erst um 22:30 Uhr an!

Welche Schwächen hast du, welche Stärken?

Meine Schwächen: Ich bin in manchen Dingen viel zu gutmütig und ich habe kein Verständnis für unprofessionelles Arbeiten, wenn ich es mit Profis zu tun habe.

Meinen Stärken: Organisation, Planung, Improvisation und in vielen Situationen auch Flexibilität.

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein, warum?

Butter - ist nun mal ein Geschmacksträger.

Salz (speziell Fleur de Sel) – ohne Salz kein Geschmack.

Kartoffeln – damit kann man immer etwas zaubern.

Wieso machst du beim "perfekten Dinner" mit?

Meine Freundinnen meinten bei einem meiner "Weiberessen", ich sollte doch einmal beim perfekten Dinner teilnehmen.

Was macht für dich ein perfektes Dinner aus?

Es muss schmecken, eine ehrliche Küche ohne "Gedöns" sein, die Menü-Kombination muss stimmen und die Gesichter meiner Gäste müssen glücklich und zufrieden sein.

Worauf achtest du besonders, wenn du Gäste hast?

Ich achte darauf, dass meine Gäste sich wohl fühlen und nicht das Gefühl haben, sie seien "fremd".

Dein bester Koch-Tipp/-Trick:

Arbeite nie am PC, während gleichzeitig etwas auf dem Herd vor sich hin köchelt!

Was ist das ungewöhnlichste Gericht, das du je gegessen hast? Was ist daran bemerkenswert?

Ungewöhnlich ist relativ, für mich war es nicht ungewöhnlich. Ich habe einmal im Rahmen eines Dinners Krokodil in Speckstreifen zubereitet – meine Gäste hielten das zunächst für einen Scherz auf der Menükarte. Es gab tatsächlich einige Freunde, die wollten das nicht probieren, dabei schmeckt es sehr lecker.

Welche Utensilien sind in deiner Küche unverzichtbar? Welche haben sich als Fehlkauf entpuppt?

Unverzichtbar : Backofen, Herd, Kühlschrank, scharfe Messer und ein Rühr-Mix-Gerät.

Fehlkauf : Elektrische Messerschärfer - die taugen nichts!

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden