MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Die Vorspeise trumpft mit Sherry und selbst angesetztem Öl auf

Cherry soll Elas Vorspeise den besonderen Kick geben
Cherry soll Elas Vorspeise den besonderen Kick geben "Das perfekte Dinner" in Hamburg 00:03:33
00:00 | 00:03:33

Dinner-Kandidatin Ela erklärt wie es geht: "Ein Löffelchen Süppchen und danach einen kleinen Schluck Sherry"

Die neue Woche bei "Das perfekte Dinner" ist mal wieder in der Hansestadt Hamburg unterwegs. An Tag 1 lädt Gabriela alias Ela zum Essen ein. Die Modedesignerin hat sich für ein italienisch angehauchtes Menü entschieden. Als junge Frau hat sie ihr Herz nämlich nicht nur an einen Italiener, sondern auch direkt an das ganze Land verloren. Trotzdem gibt es zur Vorspeise in Form einer Pastinaken-Birnen Süppchen einen Sherry als Begleitung dazu.

- Anzeige -
"Das perfekte Dinner" in Hamburg bei Ela
Elas Suppe gibt es mit Cherry und selbstgemachtem Öl

Ela legt bei ihrem Dinner direkt feucht fröhlich los. Zur Einstimmung gab es ja schon einen "Kir Royal" und zur Vorspeise hat sie ihren Gästen einen Sherry zur Seite gestellt. "Also zu dem Süppchen ist mir das empfohlen worden", verrät die Gastgeberin und erklärt: "Also ein Löffelchen Süppchen und danach vielleicht so einen kleinen Schluck Sherry oder so." Die Gäste wagen sich nur zögerlich an den Sherry. Doch irgendwann fordert Ela demonstrativ auf, mal die Kombination zu probieren und Julian ist überrascht: "Der ist auch recht mild, ne!? Der knallt nicht so. Das find ich gut." Trotzdem gesteht er später im Dinner-Interview: "Ja, also mit so einem harten Stöffchen direkt zu Beginn bei der Vorspeise anzufangen fand ich mutig.

Bei Olaf kommen selbstgemachte Produkte besonders gut an

Dinner-Gast Süleyman alias "Sly" trinkt keinen Alkohol, daher beschäftigt ihn eine andere Komponente der Vorspeise viel mehr: "Was ist das für Öl hier drauf?" "Mandelöl mit Vanille", verrät die Gastgeberin und da sie das selbst hergestellt hat, erhalten ihre Gäste auch direkt die Anleitung, wie man sowas zubereitet: " Mandelöl ein bisschen auf 90 Grad erhitzen und dann eben mit so einer Vanilleschote und dann ist es so 24 Stunden gezogen."

Dass Ela das Öl selbst hergestellt hat, kommt vor allem bei Olaf gut an: "Grundsätzlich find ich es toll, wenn man Produkte selber macht, also wenn man auch ein Öl selbst ansetzt.

Scheint so, als habe die Eröffnungsgastgeberin mit ihrer Vorspeise schon mal punkten und das Dinner somit zufriedenstellend eröffnen können. Bleibt nun noch abzuwarten, wie sehr und ob ihr das bei den beiden folgenden Gängen auch noch gelingt.

Rentner Michael ist an der Reihe
00:00 | 05:03

Der Zweite Tag in Dresden

Rentner Michael ist an der Reihe