MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Ellis Nachspeise hat es in sich

Das Dessert lässt einige Wünsche offen

Am zweiten Tag von "Das perfekte Dinner" in Düsseldorf schwingt Gastgeberin Elli den Kochlöffel. Die gebürtige Polin serviert eine Mischung aus polnischen, griechischen und deutschen Spezialitäten und möchte die Gaumen ihrer Gäste verwöhnen. Vor allem das polnische Dessert mit dem Namen 'Krówka' soll die Gäste begeistern, doch die kalorienreiche Nachspeise kommt nicht so gut an, wie erhofft.

- Anzeige -
Das perfekte Dinner: Ellis Nachspeise
Kalorienarm war gestern!

Als Elli ihr Dessert aus Biskuit, reichlich Schlagsahne, Karamell und Nüssen serviert, steigt die Vorfreude bei den Gästen. Alle sind gespannt auf die süße Nachspeise, löffeln fröhlich drauf los und bereits nach dem ersten Löffel wird klar, dass dieses Dessert es in sich hat: "Sehr sättigend, sehr süß", so Angelika. Die Karamellcreme mit den gehackten Nüssen erinnert Angelika an den berühmten Schokoriegel 'Snickers' und auch Ortrud interessiert sich besonders für die zarte Creme. Als Ortrud Elli fragt, ob sie die Karamellcreme selbst gemacht hat, muss Elli leider passen: Sie hat die Creme bereits fertig gekauft.

Vor allem Marco ist von Ellis Kalorienbombe enttäuscht

Dass Elli die Karamellcreme nicht selbst gemacht hat, stört vor allem Marco gewaltig: "Was mir ehrlich gesagt gar nicht gut gefallen hat, dass sie zum Beispiel sowas Einfaches wie dieses Karamell, was so diese Kuchenglasur war, nicht selbst gemacht hat." Für Marco ist Ellis Nachspeise aus diesem Grund "kein perfektes Dessert" und auch Ortrud ist nicht hundertprozentig zufrieden. Der Biskuitteig und auch die Schlagsahne sind für Ortrud "relativ geschmacksneutral" und auch sonst findet sie das Dessert alles andere als "leicht": "Es war mir zu massig!"

Wie werden die Gäste Ellis polnisches Dessert wohl bewerten?

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger