MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Eva bietet in der Küche eine bühnenreife Unterhaltungsshow

Eva besingt und kommentiert jeden Arbeitsschritt
Eva besingt und kommentiert jeden Arbeitsschritt Bei Eva ist es definitiv ein lautes Dinner 00:02:43
00:00 | 00:02:43

Eva gibt Gas: "Ich komm langsam wieder in Fahrt"

Am vierten Tag von "Das perfekte Dinner" in Kiel sind die Dinner-Kandidaten bei Eva zu Gast. Die Bühnen-Sängerin macht ihrem Beruf alle Ehre und unterhält ihre Gäste durch die Bank weg mit ihrer omnipräsenten Art und ihrem nicht zu überhörendem Organ.

- Anzeige -
Dinner-Kandidatin Eva bei der Dinner-Zubereitung
Dinner-Kandidatin Eva bei der Dinner-Zubereitung

Ihre Dinner-Gäste merken Eva schon bei der Ankunft die Nervosität deutlich an. Nicht nur, dass sie freudig und ausgiebig plappert, auch beim Reichen des Aperitifs scheinen ihre Gedanken ihr verwirrende Streich zu spielen. Doch schließlich sind alle mit dem richtigen Getränk versorgt und Eva kann sich zur weiteren Vorbereitung des Dinners in die Küche zurückziehen. "Ich lach mich scheckig. Erstmal noch ein Schlückchen", nimmt sie ihre eigene Aufregung mit Humor und versucht diese mit dem restlichen Aperitif zu bezwingen. "Ich komm langsam wieder in Fahrt", freut sich die Gastgeberin und gibt direkt wieder lautstark Volldampf. Jeder ihrer Schritte wird von Eva kommentiert oder besungen und verwandelt die Dinner-Zubereitung in ein ganz besonderes Schauspiel. Das findet scheinbar auch die Dinner-Kandidatin selbst, denn zwischendurch ertönt von ihr die Beschwerde: "Ey, hab ich gar keine Kamera? Ich mach mir voll die Mühe", bevor sie sich dann freut: "Aaaah, ich hab sie entdeckt!"

Stephan ist begeistert von der Gastgeberin: "Das ist genau das, was ich erwartet habe"

Ihre Dinner-Gäste bittet Eva auch nicht langweilig mit einer höflichen und dezenten Aufforderung an den Tisch, sondern brüllt ihnen lauthals aus der Küche zu: "Leute, meine lieben Gäste, bitte an den Tisch! Es gibt Nana!" Und diesem Ruf folgen die anderen Dinner-Kandidaten selbstverständlich bereitwillig. Doch stößt ihnen dieser laute Ton nicht ein wenig auf? Zumindest Stephan freut sich über seine aufgedrehte Gastgeberin: "Das ist genau das, was ich erwartet und wo ich mich auch drauf gefreut habe. Also weil sie wirklich so eine fröhliche Person ist und das dann wirklich über die Stimme sozusagen verbreitet im ganzen Haus."

Und dabei ist noch nicht mal die Vorspeise serviert. Man kann sicherlich davon ausgehen, dass der weitere Abend nicht viel leiser verlaufen wird und vielleicht überrascht die ausgebildete Opernsängerin die Dinner-Gäste ja auch noch mit einer kleinen Gesangseinlage. So ein Unterhaltungsfaktor könnte ihr sicherlich ein paar Pluspunkte bescheren im Kampf um das Preisgeld und den Titel des "perfekten Dinners".

Rentner Michael ist an der Reihe
00:00 | 05:03

Der Zweite Tag in Dresden

Rentner Michael ist an der Reihe