MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Fabian hat eine große Produktionsküche

Fabian ist gut ausgestattet
Fabian ist gut ausgestattet Die Gäste haben einen eigenen Lounge-Bereich 00:05:14
00:00 | 00:05:14

Der Wahl-Leipziger ist im Osten angekommen

Das zweite Menü bei "Das perfekte Dinner" in Leipzig wird von Fabian zubereitet. Eigentlich kommt er aus Franken, aber die Liebe und der Beruf haben ihn in den Osten geholt. Mittlerweile ist der 34-Jährige in Leipzig angekommen und freut sich auf die Dinner-Runde.

- Anzeige -

Bei Fabian stehen die Getränke immer kühl

Fabian bei "Das perfekte Dinner"
Fabian kümmert sich auch beruflich um Essen. © VOX

Welche Eigenschaften schätzt Du an einem guten Gastgeber?
Ich schätze die Präsenz des Gastgebers, das Einfühlungsvermögen und das Eingehen auf die jeweiligen Gäste.

Was war dein größter Kochunfall?
Anstatt geriebenen Parmesan habe ich gemahlene Mandeln in das Risotto gerührt.

Welche Schwächen hast Du, welche Stärken?
Meine größte Schwäche ist es, bei vielen Sachen nicht „nein“ sagen zu können und schlechtgelaunt zu sein, wenn ich müde bin und Hunger habe.
Meine Stärken sind das Organisieren, Planen, Umsetzen und Zuhören.

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein, warum?
Pasta, ein schnelles Gericht am Abend mit großer Variationsmöglichkeit.
Kaffee, für meine gute Laune am Morgen und den perfekten Start in den Tag.
Eier, eine wichtige Zutat für Gerichte in der süßen und pikanten Küche.

Wieso machst Du beim „perfekten Dinner“ mit?
Ich mache mit, um Spaß zu haben, meine Kochkünste auszuleben und um zu sehen, was für andere ein perfektes Dinner ist.

Was macht für dich ein perfektes Dinner aus?
Ein perfektes Dinner muss für mich eine gute Mischung aus allem sein (stilvolles Ambiente, interessante Gäste, aufmerksamer Gastgeber und nicht zuletzt gute Getränke und das perfekte Essen).

Worauf achtest Du besonders, wenn du Gäste hast?
Ich achte besonders auf eine stete Präsenz des Gastgebers und auf ein individuelles Einfühlungsvermögen gegenüber den Gewohnheiten meiner Gäste.

Was war deine größte kulinarische Herausforderung?
Ein Sechs-Gang-Menü für acht Personen in meiner Küche.

Dein bester Koch-Tipp/-Trick:
Kurzgebratenes Fleisch erst nach dem Braten würzen.

Was ist das ungewöhnlichste Gericht, das Du je gegessen hast? Was ist daran bemerkenswert?
Krokodil. Bemerkenswert, weil es kein typisches mitteleuropäisches Fleisch ist und man den Geschmack nicht mit einem Krokodil in Verbindung bringen würde.

Welche Utensilien sind in Deiner Küche unverzichtbar? Welche haben sich als Fehlkauf entpuppt?
Unverzichtbar: Getränkekühlschrank, scharfes Messer, Gemüseschäler
Fehlkauf: beschichtete Silikonbiskuitbackmatte (es bleiben trotz Anfeuchten die Ecken immer kleben und schaut optisch nicht schön aus)

Michael hat Probleme mit Janas Dessert
00:00 | 01:31

Karamellwodka-Bonbon?

Michael hat Probleme mit Janas Dessert