MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Futtern wie bei Muttern

Trifft André mit seinem sächsischen Menü den Geschmack der Gäste?

Eventmanager André empfängt die Konkurrenz am dritten Abend bei "Das perfekte Dinner" in Leipzig. Der redselige Gastgeber orientiert sich bei der Zusammenstellung des Menüs an seiner sächsischen Heimat.

- Anzeige -

Zum krönenden Abschluss des Menüs reicht André eine Dresdner Eierschecke. Um die Tradition mit der Moderne zu verbinden, serviert er das Kuchenstück auf einer Schiefertafel – ein absoluter Fauxpas in den Augen von Jutta. "Dieses Stück Schiefertafel war für ein perfektes Dinner für mich nicht der glücklichste Griff", echauffiert sich die Rentnerin. Doch zum Glück geht der Geschmack vor und so kann André am Ende vielleicht doch noch mit dem Dessert punkten.

"Die Eierschecke an sich, war für mich perfekt gelungen", gesteht sogar die kritische Jutta und wird in ihrem Urteil von Sebastian bestärkt: "Die Eierschecke, die hat er echt gut hinbekommen – wie bei Muttern!"

Trifft André mit seiner Nachspeise voll ins Schwarze oder gibt es doch noch eine Kritik am sächsischen Dessert?

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden