MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Gabis Kräutersuppe ist der Hit

Hier ist sogar die Deko essbar

Am ersten Tag von "Das perfekte Dinner" im idyllischen Allgäu bittet Gastgeberin Gabi zu Tisch. Auf ihrem Hof in Waltenhofen können die Gäste nicht nur einen traumhaften Ausblick genießen, sondern sollen auch kulinarisch auf ihre Kosten kommen. Bereits der Auftakt des Menüs scheint dieses Versprechen hundertprozentig zu halten.

- Anzeige -
Das perfekte Dinner: Na wenn das nicht cremig aussieht ...
Na wenn das nicht cremig aussieht ...

Zur Vorspeise serviert Gabi eine Kräuter-Käse-Suppe, die sie liebevoll mit essbaren Blüten wie beispielsweise Ringelblumen dekoriert. Optisch macht der erste Gang also schon mal eine Menge her, doch auch geschmacklich scheint die Suppe zu überzeugen. Bereits nach dem ersten Löffel muss Daniela ihre Meinung kundtun: "Oh, ist richtig gut! Fein, echt gut." Auch Kely ist vom Geschmack der Vorspeisensuppe begeistert: "Die Käse-Kräuter-Suppe war sehr, sehr lecker. Ich habe schön mit viel Genuss gegessen, aber ich war total überrascht, dass sie so gut kochen kann." Die Herren der Runde sind ebenfalls sehr zufrieden und alle löffeln fröhlich in der cremigen, "richtig gut gewürzten" Leckerei.

Da kann der Hauptgang ja nur gut werden

Nach den ersten Lobeshymnen auf die köstliche Vorspeise, unterhalten die Hobby-Köche sich über Gabis Beruf. Die Gastgeberin ist hauptberuflich in einer Metzgerei tätig und betreibt gemeinsam mit ihrer Familie nebenbei auch noch Ferienwohnungen. Die Gäste finden es beeindruckend, dass Gabi beide Jobs so gut unter einen Hut kriegt und sind, was die Hauptspeise betrifft, guter Dinge: "Die Gabi arbeitet in einer Metzgerei und wird sich wahrscheinlich das beste Stück Fleisch rausgesucht haben", so Daniela.

Wird Gabriele ihren Gästen zum Hauptgang tatsächlich die perfekte Hirschkeule servieren und damit an ihren Erfolg anknüpfen?

Das ist doch ein paar Punkte wert
00:00 | 00:53

Robert hat's geschafft

Das ist doch ein paar Punkte wert