MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Gesche liefert sich mit Helferin Dana ein Mixer-Battle

Wer ist lauter? Eischnee oder Fruchtmus?

Am ersten Tag in Oldenburg bittet Kandidatin Gesche bei "Das perfekte Dinner" zu Tisch. Bei den Vorbereitungen bekommt sie tatkräftige Unterstützung von Schnibbelhilfe Dana. Dabei klappt aber nicht alles auf Anhieb und Hausherrin Gesche muss ihre liebe Helferin erst einmal einweisen in die Geheimnisse der Mixerbedienung auf dem Weg zum perfekten Sorbet.

- Anzeige -

Mit viel Spaß und reichlich zu Lachen machen sich Gastgeberin Gesche und Helferin Dana bei den Vorbereitungen ans Werk. Die Aufgabe ist es, mit dem Mixer Eischnee zu schlagen. Doch gleich zu Beginn kommt Dana da ganz schön außer Takt. Gesche zeigt ihr aber gekonnt, wie man mit der richtigen Technik das Eiklar ganz sicher steif bekommt. Da nun beide bereit sind, kann das Mixer-Battel starten. Während Dana die Eier schlägt, kämpft sich Gesche durch einen Berg an tiefgefrorenen Himbeeren.

Der Ahornsirup macht's: "Zucker kann ja jeder"

Neben einem nun perfekten Eischnee und schön matschigen Himbeeren braucht es aber noch das Besondere in dem Sorbet. Und da hat Gesche ein einfaches Rezept: Ahornsirup. Den findet Gesche viel besser als Zucker, weil der dem Sorbet eine "aromatischere" Note verleiht. Und auch Helferin Dana stimmt zu uns findet: "Zucker kann ja jeder." Nun fehlt nur noch ein Schuss Limettensaft und dann ist alles perfekt.

Nun ist es aber auch wieder Zeit für Arbeitsteilung. Während Helferin Dana zum Tischdecken geschickt wird, bringt Gastgeberin Gesche die hart erkämpfte Sorbet-Masse zur Eismaschine. Aber wird das Sorbet am Ende gelingen und wie wird die Konkurrenz das Ergebnis bewerten?

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger