MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Gunther beschwört den Weingeist

Ausgelassene Stimmung und ein Dessert, das "knallt"

Am Finaltag von "Das perfekte Dinner" schwingt Gastgeber Gunther den Kochlöffel. Der Älteste der Runde möchte die Gaumen seiner Gäste verwöhnen – und das nicht nur mit seinem Menü! Auch alkoholische Erfrischungen dürfen an einem perfekten Abend nicht fehlen und die sorgen bei Gastgeber und Gästen für eine ausgelassene Stimmung und den ein oder anderen Lachflash…

- Anzeige -
Gunthers Dessert
Gunthers Kunstwerk in der Detailansicht

Schon einmal was vom "Weingeist" gehört? Gunther jedenfalls schon, denn der Weingeist ist ein stets willkommener Gast in Gunthers Hause: "Man ruft den Weingeist, man lässt sich auf den Weingeist ein und dann lässt man sich leiten. Und deswegen: Prost!" Das lassen sich Alex und Steven natürlich nicht zweimal sagen und testen liebend gerne jeden einzelnen Wein, den der Gastgeber empfiehlt. Der Leitspruch des Abends ist eindeutig: "Darauf trinken wir einen!"

Gunther präsentiert Dessertkunst in Vollendung

Doch nicht nur die zahlreichen Weinsortern heben die Stimmung der Gäste: Auch Gunthers Menü kann sich durchaus sehen lassen. Besonders die Panna Cotta mit Beeren in Cassis, die Gunther zum Nachtisch serviert, sorgt bereits optisch für Begeisterung. Bei solch einem kunstvoll angerichteten Dessert fällt das fröhliche Schnabulieren umso leichter und die Gäste genießen die Nachspeise in vollen Zügen. Besonders Steven ist ein Fan von Gunthers Nachspeise: "Ich muss ganz ehrlich sagen: Emotional, energetisch, geschmacklich hat die Nachspeise geknallt wie die Sau!"

Zwar kommt das Dessert bei Alex nicht ganz so gut an wie bei Steven, doch insgesamt scheint Gunther nicht viel "falsch" gemacht zu haben. Vor allem für ausreichend Flüssigkeit hat der Gastgeber ja gesorgt… Na dann: Prost!

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden