MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Im Zeltlager kochte Peter für hundert Personen

Das perfekte Dinner: Im Zeltlager kochte Peter für hundert Personen
Peter hat schon so einige kulinarische Herausforderungen gemeistert

In Peters Küche darf ein Silikonschaber nicht fehlen

Welche Eigenschaften schätzt Du an einem guten Gastgeber?

- Anzeige -

Aufmerksamkeit, gute Wahrnehmung was es bei Tisch braucht, z. B. hat jeder etwas im Glas?

Wenn der Gastgeber die Wünsche der Gäste erfüllt, ohne dass diese sie aussprechen müssen.

Was war dein größter Kochunfall?

Asiatische Wokpfanne bestehend aus Kokosnussmilch, Ingwer, Curry, Glasnudeln und Gemüse. Eine ekelhafte Mischung, war alles völlig verkocht und hat furchtbar geschmeckt.

Welche Schwächen hast Du, welche Stärken?

Ich möchte alles richtig machen und setze mich selbst sehr unter Druck. Dadurch wirke ich nervös und angespannt. Ich bin offen, freundlich und kommunikativ. Freue mich neue Menschen kennenzulernen.

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein, warum?

Eier – ich ernähre mich sehr proteinreich.

Äpfel – zum Frühstück oder Zwischendurch

Schokolade – ich liebe Schokolade, ohne geht es nicht!

Wieso machst Du beim "perfekten Dinner" mit?

Ich liebe es, mich Herausforderungen zu stellen. Ich möchte Kochgewohnheiten anderer kennenlernen und eventuell neue Rezepte gewinnen. Ich habe Spaß daran, andere kulinarisch zu verwöhnen.

Was macht für dich ein perfektes Dinner aus?

Wenn es mir schmeckt und ich etwas esse, was ich noch nicht kannte oder mich bereits Bekanntes überrascht. Schöne Atmosphäre und Dekoration. Wenn der Gastgeber aufmerksam ist.

Worauf achtest Du besonders, wenn du Gäste hast?

Dass jeder immer ein volles Glas hat. Dass jeder satt wird und bei Bedarf Nachschlag bekommt. Dass alle sich wohlfühlen und entspannt genießen können.

Was war deine größte kulinarische Herausforderung?

Ich habe schon einmal auf einem Zeltlager für ca. 100 Personen kochen müssen. Diese Menge geschmacklich gut hinzubekommen, so dass alle satt und zufrieden sind, war eine große Herausforderung.

Dein bester Koch-Tipp/-Trick:

Fleisch immer "sanft" garen. Bei niedriger Temperatur über mehrere Stunden im Backofen garen. So bleibt das Fleisch saftig und wird zart.

Was ist das ungewöhnlichste Gericht, das Du je gegessen hast? Was ist daran bemerkenswert?

Ein orientalisches Hackfleischgericht mit Früchten und Zimt. Die Kombination von Hackfleisch, sehr scharf gewürzt, und Zimt mit Früchten war ganz neu für mich, aber sehr lecker.

Welche Utensilien sind in Deiner Küche unverzichtbar? Welche haben sich als Fehlkauf entpuppt? Bitte kurz erläutern.

Unverzichtbar: scharfe Messer und Silikonschaber, weil ich Töpfe und Schüsseln immer komplett leer machen muss. Bei mir wird nichts verschwendet!

Fehlkauf: Spätzlereibe um "Knöpfle" zu machen. Ich finde "Knöpfle" blöd und mache Spätzle IMMER mit der Spätzlepresse!

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden