MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner in Hannover: Spontane Modenschau bei Marcus

Spontane Modenschau bei Marcus
Spontane Modenschau bei Marcus Fesch wie die Schotten 00:02:34
00:00 | 00:02:34

Das Dessert muss warten

Deftig geht es zu am zweiten Dinner-Abend in Hannover. Gastgeber Marcus hat Gulasch mit Knödeln nach Uromas Rezept gekocht und da dauert die Verdauung natürlich etwas länger. Die Wartezeit bis zum Dessert vertreiben sich die Gäste mit einer spontanen Modenschau, denn Marcus ist ein begeisterter Schneider, der in seinem Hobbyraum diverse selbstgeschneiderte Modelle hortet.

- Anzeige -

Fesch wie die Schotten

Dirk erklärt sich als Erster bereit, in ein Dress von Marcus zu schlüpfen. Travestie-Fan Antje ist schon begeistert, doch Marcus hat etwas sehr Männliches für Dirk in petto. Und so kommt der Polizeidienststellenleiter unter großem Applaus mit einem Kilt aus dem Umkleideraum. Elegant, als hätte er nie etwas anderes getragen. Aber das ist auch kein Wunder, schließlich trägt der Gastgeber heute selber Schottenrock, hat also scheinbar große Erfahrungen im Schneidern derselben.

Bevor eine der Damen die Party-Plattitüde, was sich denn unter dem Schottenrock verberge, zum Besten geben kann, schlüpft Claudia schon in ein figurbetontes Retro-Dress. Ein Tanzkleid der 30er. Steht ihr wirklich ausgesprochen gut, „sehr mondän“, finden die Fachleute, die doch eigentlich nur zum Essen zu Marcus gekommen sind. Doch Antje bemerkt kritisch, dass zu dem Vintage-Look etwas mehr Schminke angebracht wäre. So blass sonst, das alles.

Die beiden anderen Damen kneifen dann in Sachen Modenschau und verlangen nach dem ihnen zustehenden Dessert. Wir sind hier ja auch schließlich nicht bei der Shopping Queen.

Den Gästen hat's geschmeckt
00:00 | 01:31

Die Punkte für Rosemarie

Den Gästen hat's geschmeckt