MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Ist Sven ein Profi, ambitionierter Hobbykoch oder Gastrosexueller?

Sandra und Joe nehmen eine "Kücheninspektion" vor
Sandra und Joe nehmen eine "Kücheninspektion" vor Ist Sven der heimliche Profi bei "Das perfekte Dinner"? 00:02:43
00:00 | 00:02:43

Dinner-Kandidatin Sandra: "Es kann sein, dass er ein guter Schauspieler ist"

In dieser Woche hat sich mal wieder ein Profi unter die Kandidaten bei "Das perfekte Dinner" geschlichen. Unter anderem könnte es sich dabei um Sven handeln, bei dem die Gäste am zweiten Tag in Kaarst zu Gast sind. Kocht er berufsmäßig oder ist es bei ihm lediglich ein leidenschaftliches Hobby?

- Anzeige -
Joe und Sandra bei ihrer Kücheninspektion bei "Das perfekte Dinner"
Joe und Sandra bei ihrer Kücheninspektion (Foto: VOX)

Dinner-Kandidat Sven hat mit seinem ersten Gang so beeindruckt, dass in den Reihen seiner Mitstreiter erste Zweifel aufkommen, ob er nicht doch der eingeschlichene Koch-Profi sein könnte. Joe und Sandra beschließen daher, dem potentiellen Profi-Koch ein wenig auf die Finger zu schauen, während er den Hauptgang zubereitet. Als "örtliche Kücheninspektion" schleichen sie sich in seine Küche und schauen sich neugierig um. Sven lässt sich davon allerdings nicht im Geringsten aus der Ruhe bringen, was Dinner-Kandidatin Sandra nicht entgeht: "Man bist du schon wieder so entspannt." Das könnte entweder daran liegen, dass die Küche ein ihm vertrautes Terrain ist oder dass er derart gut vorbereitet ist, dass gar nicht viel schief gehen kann. "Also dass seine Küche so aufgeräumt und so organisiert ist, das ist natürlich auf jeden Fall meiner Ansicht nach ein Indiz für einen Profi-Koch", spekuliert Sandra und versucht daher, Sven auf kaltem Fuße zu erwischen. "Musst du nicht noch was schneiden", fragt sie bei Sven mit einem Augenzwinkern nach, doch sie hat Pech, denn Dinner-Gastgeber Sven grinst sie an: "Komisch, es ist alles geschnitten."

Joe entdeckt Alfons Schuhbeck in Svens Küche

Da entdeckt Joe einen anderen Hinweis darauf, dass es sich bei Sven um mehr als einen einfachen Hobby-Koch handeln könnte. Über der Tür hängt ein Foto von Sven, seiner Frau und Alfons Schuhbeck. Und nicht nur das, wie Joe nicht umhin kommt zu bemerken: "Warum hast du den da oben und ganz viele Gewürze vom Schubeck? Hast du mal mit dem gearbeitet?" Der Dinner-Kandidat gibt eine recht ausweichende Antwort: "Wir waren bei ihm im Sterne-Restaurant und da auch in der Küche."

Svens Verhalten verunsichert die anderen beiden Dinner-Kandidaten immer mehr. Ist er nun der Profi oder nicht. "Es kann natürlich auch einfach sein, dass er ein guter Schauspieler ist. Ich kann das echt nicht sagen", gibt Sandra zu und analysiert mit Joe nochmal die Tatsache, dass sich in Svens Küche eine Sous-vide-Maschine befindet. "Ambitionierte Hobby-Köche" können nach Sandras Meinung solche Geräte haben. Joe merkt an, dass es ja auch Gastrosexuelle sind, also laut ihm "diese Bekloppten, die sich jedes Küchengerät kaufen, das es neu gibt".

Bisher scheint wenig Einigkeit darüber zu herrschen, ob sich hinter Dinner-Kandidat Sven der Profi verbirgt. Aber seinen Gästen bleiben ja noch zwei Gänge, um sich ein umfassenderes Bild seiner kulinarischen Qualitäten zu bilden. Und vielleicht rutscht Sven am Ende doch noch etwas Verräterisches heraus.

Rentner Michael ist an der Reihe
00:00 | 05:03

Der Zweite Tag in Dresden

Rentner Michael ist an der Reihe