MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Jessica kennt Leonardo DiCaprio aus einer Bar

Jessica den richtigen Riecher für Stars
Jessica den richtigen Riecher für Stars Sie traft Leonardo DiCaprio in einer Bar 00:02:20
00:00 | 00:02:20

Die meisten kennen ihn nur aus "The Revenant", "The Wolf of Wall Street" oder "Titanic". Anders "Das perfekte Dinner"-Gastgeberin Jessica. Sie kennt US-Schauspieler Leonardo DiCaprio nicht nur aus dem Kino, sondern 'ner Bar. Als sie das ihren Gästen steckt, stellt sich raus: Einer von ihnen hat Leo sogar schon mal die Haare geschnitten. Wow, wenn das nicht mal ein Hollywood-Dinner der Stars ist. Ähm, also indirekt, versteht sich.

- Anzeige -

Jessica: "Leonardo war betrunken"

Wo zwei oder drei in seinem Namen versammelt sind, da ist er quasi mitten unter ihnen. Die Rede ist natürlich von Hollywood-A-Listen-Schauspiel-Heiland Leonardo DiCaprio. Dem haben zwei aus der Dinner-Runde nämlich schon mal auf den prominenten Zahn gefühlt. Gastgeberin Jessica hat eine Zeit lang in den USA gewohnt, wie sie Friseur Manuel steckt.


Auf ein Foto angesprochen erklärt die gute Jessica: "Das ist Patricia Field. Die hat für 'Sex and the City' die ganzen Kostüme gemacht. Ich habe mal ein paar Monate in New York gelebt und sie kennengelernt. Ende der Neunziger." Beeindruckend, was? Na ja, nicht, wenn es nach Nadja geht, die keinen Bissen vom Big Apple abhaben mag: "New York war die erste Stadt auf der ganzen Welt, die mich nicht überrascht hat. New York zieht bei mir nicht." Mann. Dann vielleicht die Stars der Megametropole? Als der forsche Friseur Manuel wissen will, ob Jessica noch anderen Stars über den Weg gelaufen ist, beweist sie: Jessica hat eindeutig den richtigen Riecher für die Promis. "Leonardo DiCaprio war einmal in derselben Bar. Aber der war sehr betrunken. Der hat gestunken." Moment, der allseits beliebte Schönling, bekannt aus populären Streifen wie "The Great Gatsby", "The Beach", "Inception", "Shutter Island", "Catch Me If You Can", "Aviator", "Departed – Unter Feinden", "Der Mann in der eisernen Maske", "J. Edgar", "Blood Diamond", "Zeiten des Aufruhrs", "William Shakespeares Romeo + Julia", aber auch weniger bekannten Filmen wie "Critters 3 – Die Kuschelkiller kommen", "Marvins Töchter", "Poison Ivy – Die tödliche Umarmung" "This Boy's Life", "Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa", "The Foot Shooting Party" – dieser gute Mann soll müffeln? Da ist selbst Nadja, die ja nicht mal New York überrascht, genau das – überrascht: "Das wusste ich nicht. Dass der stinkt. Ich glaub' auch nicht, dass er stinkt." Zum Glück gibt's noch 'ne zweite Spürnase in der Runde – Überraschung, Manuel hat den Leo auch schon mal getroffen. "Der war mal Kunde bei uns. Oder ist. Nicht nur Jess hatte mal mit ihm zu tun. Er ist ein lustiger, cooler Kerl, ist mit jedem gleich klargekommen. Ein entspannter Typ. Ich könnte nicht bestätigen, dass er stinkt", hat er ein Herz für Leo.


Wer hier den richtigen Riecher hat? Vielleicht klärt das eines Tages eine Martin-Scorsese-Verfilmung dieses mysteriösen Dinnerstoffes. Bis dahin sollten wir alle fleißig Bars und Friseursalons frequentieren – vielleicht sitzt er da ja auf einmal neben uns, der liebe Leonardo.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger