MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Jörgs Vorspeise ist mehr was fürs Auge

Jörgs blumige Vorspeise
Jörgs blumige Vorspeise Süß fürs Auge, bitter für die Zunge 00:02:58
00:00 | 00:02:58

Jörg hat sich für die Vorspeise etwas besonderes ausgedacht

Am dritten Tag bei "Das perfekte Dinner" in Fulda empfängt Jörg seine Gäste. Inmitten von weitläufigen Wiesen und Bäumen lebt Jörg mit seiner Familie auf einem Aussiedlerhof in einem 120 Jahre alten Bauernhaus. Passend zu dieser Location hat sich Jörg auch in Sachen Deko und Essenswahl der Natur angepasst.

- Anzeige -

Sie schmeckt mir, sie schmeckt mir nicht ...

Jörg bei "Das perfekte Dinner"
Jörgs Vorspeise-Salat mit Blüten. © VOX

Jörg, der 10 Jahre lang technische Geräte mit einem angebissenen Apfel verkaufte, hat sich für ein Leben mit seiner Familie auf dem Land entschieden. Neben einem sehr alten Backstein-Bauernhaus verfügt sein Grundstück auch über reichlich Grünflächen, wo es sich die Gäste auch direkt bequem machen.

Passen zum Ambiente hat sich der 49-Jährige auch bei seinem Dinner den Blumen verschrieben. Für die Tischdekoration hat er zu Lavendelblüten gegriffen und auch im Essen dürfen Blüten nicht fehlen. So hat er für seinen Vorspeise-Salat ebenfalls ein paar essbare Blüten besorgt. 

Für Sebastian steht fest: "Es war definitiv die erste und letzte Blüte, die ich probiert habe."

Während die Blüten auf den Tellern bei den Gästen auf leuchtende Augen stoßen, kommt es beim Verzehr der bunten Vielfalt zu einer unschönen Überraschung. "Also meine Blüte war gerade echt bitter. Meine Herren!", wundert sich Marion über den unangenehmen Geschmack. "Die eine Blüte war leider nicht so der Burner", merkt auch Bloggerin Malina an. "Welche denn?", fragt der Gastgeber erschrocken nach.

Bei der Wahl der orangenen Blüten hätte Jörg wohl besser auf den Geschmack, anstatt auf das Aussehen achten sollen. "Das hat mir schon leid getan für ihn. Er hat sie ja vorher nicht getestet und die Idee mit den Blüten ist ja prinzipiell super", zollt Andreas dem Koch Respekt für die Idee. Auch für Sebastian war es ein einschneidendes Ergebnis. "Es war definitiv die erste und letzte Blüte, die ich probiert habe", lacht er.

Ob Jörg trotz der "verbitterten" Vorspeise noch Chancen auf "Das perfekte Dinner" in Fulda hat, zeigt sich mit der Hauptspeise und dem Nachtisch. Vielleicht kann er ja reichlich Süßes nachlegen.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden