MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Julius verzweifelt an seinem Teig

Wird die Hauptspeise ein Desaster?

An Tag 2 der Wunschwoche von "Das perfekte Dinner" ist der gut gelaunte Pianist Julius an der Reihe. Nachdem er am Vortag für laute Lacher gesorgt hat, muss er heute Sybilles Wunschmenü kochen. Doch spätestens bei der Hauptspeise ist ihm gar nicht mehr zum Lachen zumute …

- Anzeige -
Sybille eilt Julius zu Hilfe
Sybille greift dem verzweifelten Gastgeber Julius unter die Arme

Nachdem der erste Gang von Sybilles gewünschtem Menü bereits verköstigt wurde, widmet Julius sich voll und ganz seiner Hauptspeise. Den Teig für die Gnocchi hat er bereits vorbereitet, damit er ihn nur noch weiter verarbeiten muss. Doch schon beim Auswickeln des Teigs aus der Frischhaltefolie offenbart sich das Unglück: Der Teig klebt total fest! Selbst Mehl kann die Masse nicht komplett retten und Julius muss einen Teil des Teigs wegschmeißen.

Auch als er den restlichen Teig zu Gnocchi verarbeiten möchte, bahnt sich das nächste Drama an: Das Füllen und Formen will ihm einfach nicht gelingen. Da hilft nur noch eines: Hilfe muss her!

Julius schreit nach Sybille

Nachdem Julius in der Küche verzweifelt Sybille zur Hilfe ruft, eilt diese sofort herbei. Sie hat ein Herz für den gestressten Traumschiff-Pianisten: "Och Mann, der Arme! Das tat mir leid, also da gehörte Fingerfertigkeit dazu." Julius tut Sybille sogar so leid, dass sie ihm das Formen und Füllen der Gnocchi Schritt für Schritt selbst vormacht.

Doch hilft Julius das jetzt überhaupt noch? Kann er noch genügend Teig retten, damit auch alle Gäste satt werden oder versinkt die Hauptspeise komplett im Chaos?

Außerdem bleibt die Frage offen, wie die anderen Gäste Sybilles aktive Mithilfe bewerten.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden